10 Dinge, die Sie in Ihrem kreativen Raum brauchen

1. Ein Notizbuch für Ihre gerissenen Pläne

Weltherrschaft im Gehirn? Das Aufzeichnen Ihrer Ideen ist für jede kreative Person von entscheidender Bedeutung, da wir versuchen, diese raffinierten Pläne aufzugreifen und in die Tat umzusetzen, bevor sich jemand anderes im Cyberspace dazu entscheidet. Schätzen Sie dieses Buch als den wertvollsten Besitz, den Sie haben, und bewahren Sie alle Ihre Gedanken schnell an einem Ort auf. Nehmen Sie es überall mit - Ihre nächste bahnbrechende Idee könnte überall und jederzeit auftauchen. Lesen Sie mehr: 10 Dinge, die Sie in Ihrem kreativen Raum brauchen.

2. Kaffee

Es ist wirklich nicht nötig, weiter darauf einzugehen. Alles geschafft? Kaffee. Montagmorgen? Kaffee. Dachte es war Freitag und es ist nur Mittwoch? Kaffee. Die ganze Zeit Kaffee.

3. Ein Leselicht

Für die späten Abende, in denen Sie an Ihren neuesten und besten Ideen arbeiten oder einen grauen und miserablen Tag etwas mehr beleuchten möchten - investieren Sie auf jeden Fall, es gibt einige großartige Farbtöne.

4. Ein Mood Board

Unabhängig davon, ob Sie ein Künstler im physischen Sinne sind oder Kunst in der digitalen Welt schaffen, ist ein Moodboard eine großartige Möglichkeit, Ihre Ideen zum Fließen zu bringen und zu sehen, wo Sie am Ende landen. Eine kleine Idee kann sich schnell in eine extravagante Weltübernahme verwandeln.

5. Aufgabenlisten

Auch wenn sie manchmal ein wenig eintönig sind, sind To-Do-Listen eine großartige Möglichkeit, alles im Auge zu behalten, was Sie an diesem Tag erreichen möchten, und Ihren Fortschritt zu überwachen. Schließlich sind Ablenkungen mit den Interwebs an Ihren Fingerspitzen eine Menge.

6. Ein inspirierendes Buch (für eine Bildungspause)

Aber wenn Sie sich ablenken wollen, machen Sie es zu einem pädagogischen. Begeistern Sie sich mit interessanten Büchern - nicht nur mit Büchern, die in direktem Zusammenhang mit Ihrem Handwerk stehen. Das Schreiben von Büchern eignet sich hervorragend für Schriftsteller, aber sobald Sie sich mit etwas außerhalb Ihres Bereichs beschäftigen - sagen wir, mit der französischen Kultur und den französischen Manierismen - gewinnen Sie eine neue Perspektive für Ihren Tag. Es besteht auch die Möglichkeit, dass es Ihre Arbeit beeinflusst oder eine neue Idee auslöst.

7. Eine Sammlung von Dingen, die Sie inspirieren

Ob es sich um eine Kinokarte, eine Postkarte von Ihrer Italienreise oder ein Polaroid mit Freunden handelt - kleine Erinnerungen an glückliche Momente sind eine großartige Möglichkeit, jeden Tag zu verschönern (leider sind sie unvermeidlich).

8. Stationär

Einst ein praktisches Werkzeug, jetzt ein Statement in der Innenarchitektur. Die stationären Verkäufe sind in den letzten Jahren stark angestiegen. Wer wusste, dass es so viele Arten von schwarzen Stiften gibt?

9. Bestellung

"Organisiertes Chaos" wie ich gerne sage. Obwohl es einfach ist, während des Kreativprozesses ein großes Durcheinander zu verursachen und eine Tangente (oder zwölf) zu spielen, ist es eine gute Idee, eine Ordnung zu halten und sicherzustellen, dass Sie Ihren Schreibtisch am Ende des Tages immer aufgeräumt lassen. Auf diese Weise starten Sie morgen bei Ihrer Rückkehr mit einer sauberen Tafel.

10. Ein Mantra

Ein Mantra für Ihren kreativen Raum zu haben mag zunächst albern oder skurril klingen - aber glauben Sie mir, wenn ich sage, dass es von größter Wichtigkeit ist. Ob es so klischeehaft ist wie "Nutze den Tag" oder so vage wie "TU mehr"… Wählen Sie einen kurzen Satz, an den Sie sich jeden Tag erinnern müssen, und lassen Sie ihn als Referenz irgendwo in Ihrem kreativen Raum erscheinen.

Schau das Video: Top 10 kreative Dinge - für ein besseres Leben (August 2019).