11 Wege, um Ihre Reise zu verbessern Schreiben

Dieser Beitrag ist ein kleiner Einblick in das Thema Reiseschreiben. Es ist eine Fortsetzung meiner halb-laufenden Serie über Reiseblogging, die mit diesem Beitrag begann, mit diesem fortgesetzt wurde und nun (wahrscheinlich) mit diesem Beitrag hier endet. Für mich ist der Kern aller Online-Bemühungen das gute Schreiben. Wenn Sie bei so vielen Blogs keine spannenden Geschichten schreiben können, werden Sie nie weiterkommen! Deshalb möchte ich heute einen meiner Lieblingsreiseschreiber vorstellen, David Farley, der 11 Schreibtipps für Blogger- und Schriftstellerkollegen vorstellt! Hier ist David:

Ich dachte immer, dass ich mich ein bisschen entspannen könnte, wenn ich einmal angefangen habe, für Hochglanz-Reisemagazine zu schreiben, weil ich es „geschafft“ habe. Nein! Dann habe ich gedacht, dass ich einmal angefangen habe, Stücke für die New York TimesIch könnte sagen, ich war erfolgreich. Nicht. Beim. Alles. OK, vielleicht würde es mir ein bisschen leichter fallen, wenn ich ein Buch herausbringen würde, das von einem großen Verlag herausgebracht wurde. Ich wünsche!

In gewisser Weise sind Schriftsteller sehr traurig. Selten schauen sie sich etwas an und sagen "perfekt"! Vielleicht für einen Moment - aber geben Sie einem Schriftsteller einen Tag und er oder sie wird zu demselben Artikel zurückkehren und Dutzende von Fehlern finden. Schreiben ist ein Handwerk, das Sie nie perfektionieren.

Wir streben immer danach, besser zu werden. Kreative neigen dazu, Perfektionisten zu sein. Beim Schreiben müssen Sie ständig lernen und sich verbessern.

Aber das ist gut so, denn dieser Antrieb bringt Schriftsteller dazu, ihre Arbeit zu verbessern. Und nur durch Übung und Anstrengung kommen wir zu den Hemingways, Brysons, Gilberts und Königen der Welt. (Matt sagt: Ich habe einmal gehört, dass Frost bis zu seinem Tod „The Road Not Taken“ nie geliebt hat. Er hat es ständig überarbeitet!)

Wenn Sie ein Reiseblogger sind, haben Sie wahrscheinlich nicht als Schriftsteller mit journalistischem Hintergrund angefangen, sondern als Reisender, der Ihre Erfahrungen teilen möchte. Du hattest wahrscheinlich keine formelle Ausbildung oder jemanden, der dir über die Schulter blicken und dir Ratschläge geben konnte.

Deshalb wollte ich heute 11 Tipps teilen, die Ihnen helfen, das Schreiben oder Bloggen auf Reisen zu verbessern. Weil die Welt immer gute Autoren braucht - und gutes Schreiben hilft, Ihre Geschichte besser zu verstehen! Wenn Sie diese Tipps befolgen, verbessern Sie Ihr Schreiben und verbessern die Reichweite Ihres Schreibens erheblich!

11 Wege zur Verbesserung Ihrer Reise Schreiben / Bloggen


1. Lesen.Das ist Nummer eins. Denn wenn mich ein angehender Schriftsteller fragt, wie er sich verbessern kann, ist dies mein erster Ratschlag. Lesen Sie gutes Schreiben. Nimm es auf. Lass es in deine Seele einsinken. Glaubst du nicht, dass es möglich ist? Als ich anfing, war ich an einem Wochenende krank und lag drei Tage im Bett, um jede Seite des Jahres zu lesen Bestes amerikanisches Reise-Schreiben Anthologie. Nachdem ich fertig war, öffnete ich meinen Laptop und begann zum ersten Mal seit Tagen zu schreiben. Was dabei herauskam, überraschte mich: Es war das qualitativ hochwertigste Schreiben, das ich bisher gemacht hatte. Und das lag alles daran, dass ich mich mit gutem Schreiben beschäftigte und es in meinem eigenen Schreiben durch mich zurück auf die Seite gefiltert hat.

(Matt sagt: Hier ist eine Liste meiner Lieblingsreisebücher.)

2. Tu es aus Liebe. Maya Angelou schrieb: „Du kannst nur in etwas, das du liebst, wirklich erfolgreich sein.“ Schreibe nicht für das Geld auf Reisen - das wäre schließlich völlig unrealistisch. Und bitte lassen Sie sich nicht auf das Genre ein, denn Sie möchten kostenlose Reisen und Hotelzimmer. "Stattdessen", fügte Frau Angelou hinzu, "machen Sie es so gut, dass die Leute nicht von Ihnen absehen können." Oder, mit anderen Worten, bemühen Sie sich, ein so guter Schriftsteller zu werden, dass die Herausgeber aller Publikationen, die Sie waren Träume, für die du schreiben möchtest, können dich nicht mehr ignorieren.

3. Seien Sie nicht an lineares Schreiben gebunden. Sie müssen kein Stück von Anfang bis Mitte bis zum Ende komponieren. Manchmal ist das nicht die ideale Struktur der Geschichte. Sicher, vielleicht haben Sie das schon herausgefunden. Wenn nicht, ist es in Ordnung, nur ein paar Szenen und Absätze der Darstellung auf „Papier“ zu bringen. Dann können Sie einen Schritt zurücktreten und einen Blick auf das Gesamtbild werfen und das, was Sie haben, neu ordnen, um herauszufinden, wie Sie die Geschichte am besten erzählen können .

4. Tippen Sie auf Ihre eigene Motivation und Ihren Antrieb. Meine erfolgreichsten Studenten an der New York University waren nicht immer die talentiertesten in der Klasse. Aber sie waren am meisten getrieben. Sie hatten genug gutes Schreiben gelesen und darüber nachgedacht - zu verstehen, was es so wunderbar machte -, dass sie nur etwas am Schreiben hatten habe. Sie wurden nicht mit diesem Verständnis geboren, aber der Ehrgeiz trieb sie dazu, besser zu schreiben und dann darüber nachzudenken, zu analysieren, was es gut (oder nicht so gut) machte. Drive inspiriert auch zukünftige erfolgreiche Autoren, sich auf die Probe zu stellen, sich selbst angreifbar zu machen, sich an versierte Autoren zu wenden, um Rat zu fragen, oder sich bei Veranstaltungen oder Konferenzen Redakteuren vorzustellen. Sei nicht schüchtern! Wenn Sie ruhig in der Ecke stehen, werden Sie nicht so weit kommen, dass Sie Ihre Hand ausstrecken, um sich vorzustellen.

5. Versuche herauszufinden, was deinen Geist und dein Schreiben zum Fließen bringt. Lassen Sie mich erklären: Ich kann mich stundenlang an meinen Laptop setzen und auf ein leeres Word-Dokument starren, ohne zu wissen, wie ich eine Geschichte anfangen soll oder worüber ich schreiben soll. Dann antworte ich auf eine E-Mail von einem Freund, der wissen möchte, über welche Reise ich schreiben möchte. Ich werde eine lange E-Mail mit coolen und interessanten Anekdoten über meine Erfahrungen schreiben und einige Analysen über den Ort und die Kultur enthalten. Und dann wird mir klar: Ich kann das einfach ausschneiden und in das leere Word-Dokument einfügen, auf das ich die letzten drei Stunden gestarrt habe! Einige meiner veröffentlichten Artikel enthalten Textblöcke, die ursprünglich als Teil von E-Mails an Freunde geschrieben wurden. Der „E-Mail-Trick“ funktioniert möglicherweise nicht für alle, aber für den Rest von Ihnen gibt es unweigerlich einen Trick - sei es, wenn Sie mit einem Freund sprechen oder sich in Ihrem Tagebuch austauschen.

6. Verstehe alle Aspekte des Erzählens. Es gibt zwei Arten des Reiseschreibens: kommerziellen und persönlichen Aufsatz (oder Memoiren). Im kommerziellen Reiseschreiben sollten Sie die verschiedenen Teile der Geschichte zu einem wesentlichen Aspekt Ihres Wissens machen: von der Art, einen Lede zu schreiben, bis hin zu Nussgraphen, Szenen, Darstellungen und Schlussfolgerungen. Wissen Sie für Memoiren und persönliche Aufsätze, was Erzählbogen bedeutet, wie der Rücken Ihrer tippenden Hände. Es hilft, ein intuitives Verständnis dieser Dinge zu erlangen, indem Sie beim Lesen von Sach- und Reiseartikeln auf das Schreiben achten - auf das Lesen wie ein Schriftsteller.

7. Betone nicht, wenn dein erster Entwurf Scheiße ist. Ernest Hemingway sagte: „Der erste Entwurf von irgendetwas ist Scheiße.“ Und er machte keine Witze. Ich finde das wahr, wenn ich einen persönlichen Aufsatz oder eine Reiseerinnerung schreibe. Ich schreibe und ich schreibe und ich schreibe, und ich bin nicht ganz sicher, was ich zu Papier bringe. Was ist der Sinn davon? Ich frage mich. Warum mache ich das überhaupt? Aber hier kommt die Geduld ins Spiel: Irgendwann scheint der Wolkenteil, der sprichwörtliche Sonnenstrahl vom Himmel auf unsere Computermonitore und wir sehen den Sinn des Ganzen: Wir finden endlich heraus, was wir schreiben und wie es geht Am besten erzählst du diese Geschichte. Es passiert einfach manchmal wie Magie. Und das nicht auf einmal: Manchmal ist es Stück für Stück so, als würde man ein Puzzle zusammensetzen. Aber wie gesagt, Geduld ist der Schlüssel, denn wir wissen nie, wann diese göttliche Magie aktiviert wird. Aber lange genug rumhängen und es werden passieren, ich verspreche es dir. (Seien Sie nur vorsichtig, wenn Sie Hemingways anderen Ratschlag zum Schreiben befolgen: "Schreiben Sie betrunken, redigieren Sie nüchtern.")

8. Schreiben Sie, was Sie wissen. "Erzählen Sie die Geschichten, die nur Sie erzählen können", sagte der Schriftsteller Neil Gaiman, "denn es wird immer bessere Schriftsteller geben als Sie und es wird immer klügere Schriftsteller geben als Sie." Es wird immer Menschen geben, die dies oder jenes viel besser können - aber Sie sind die Einzigen, die Sie können. “

9. Wenn Sie mit einem Entwurf fertig sind, lesen Sie ihn laut vor. Am besten ausdrucken und laut vorlesen. Auf diese Weise können Sie besser hören, wie das Stück klingt, und inakzeptable Sprünge und klobige Sätze oder Phrasen werden Sie offensichtlicher ansprechen.

10. Behalten Sie Ihr Schreiben immer im Auge. Während alle Autoren Fehler machen, ist es schwieriger, sie ohne einen Editor zu erkennen. Redakteure sind sehr wichtig, müssen jedoch nicht unbedingt über eine formelle Ausbildung verfügen. Wenn Sie einen Redakteur engagieren, ist dies immer eine gute Gelegenheit, einen Freund zum Lesen Ihres Blogs oder Ihrer Geschichte zu bewegen.

Es ist sogar noch besser, wenn Sie jemanden haben, der nichts über Reisen weiß. Ich habe einen Freund, der nicht viel reist. Sie liest alle meine Blog-Posts, weil sie mir dabei hilft, sicherzustellen, dass ich die wichtigen Details hinzufüge, die ich möglicherweise übersprungen habe. Sehen Sie, wenn Sie ein Experte für etwas sind, füllen Sie oft die Lücken in Ihrem Kopf. Sie wechseln automatisch von A nach C; Schritt B wird unbewusst. Und wenn Sie schreiben, überspringen Sie Schritt B, weil es so offensichtlich erscheint. Wenn Sie jemanden beauftragen, der die Schritte nicht kennt, können Sie sicherstellen, dass Sie alles in Ihrem Beitrag erläutern und Ihre Leser nicht davon abhalten, "Huh?"

11. Schließlich lernen Sie, sich selbst zu bearbeiten. Hier machen viele Leute Fehler. Sie schreiben, sie lesen es durch, sie posten. Und dann schämen sie sich, wenn sie sagen: „Oh Mann, ich kann nicht glauben, dass ich diesen Tippfehler verpasst habe.“ Sie müssen kein Herausgeber sein, aber wenn Sie ein paar Prinzipien befolgen, wird es einen langen Weg gehen: Erstens , schreibe etwas und lass es ein paar Tage ruhen, bevor du es bearbeitest. Wiederholen Sie den Vorgang nach Ihrer ersten Bearbeitungsrunde. Holen Sie sich ein weiteres Paar Augen darauf. Drucken Sie eine Checkliste mit Grammatikregeln aus, die Sie beim Bearbeiten durchgehen müssen. (Hinweis: Matt hat hier eine für dich erstellt.) Wenn Sie Ihre Arbeit überprüfen, sagen Sie sich: „Habe ich das getan? Habe ich das getan? “Wenn Sie dem Spickzettel folgen, werden Sie die meisten Ihrer Fehler auffangen und ein viel besseres Endprodukt erhalten!

Schreiben ist eine Kunstform. Es braucht viel Übung. Wenn Sie ein eigenständiger Blogger sind, kann es schwieriger sein, Ihre Arbeit zu verbessern, da Sie keine erfahrene Stimme haben, die Ihnen Tipps und Ratschläge gibt und Sie dazu drängt, besser zu werden. Wenn du es nicht annimmst dich selbst besser zu sein, wirst du nie sein. Selbst wenn Sie nicht gesegnet sind, unter einem Redakteur zu arbeiten, können diese 11 Tipps Ihnen helfen, Ihr Schreiben heute zu verbessern und ein viel besserer Blogger zu werden, der Geschichten schreibt, die Menschen lesen möchten!

David Farley schreibt seit über zwanzig Jahren über Reisen, Essen und Kultur. Seine Arbeit ist in erschienen AFAR-Magazin, das New York Times, die Washington Post, Condé Nast Traveller, und Welt Humunter anderem Publikationen. In den Jahren 2006 und 2013 gewann er den Lowell Thomas Award der Society of American Travel Writers für von ihm verfasste Zeitschriftenartikel. Er hat in Prag, Paris und Rom und jetzt in New York City gelebt. Er ist der Autor von Eine respektlose Neugier und war Gastgeber für National Geographic. Er unterrichtet Schreiben an der Columbia University und der New York University.

Wenn Sie Reiseschriftsteller werden oder Ihr Schreiben verbessern möchten, haben David und ich einen detaillierten und soliden Reiseschreibkurs erstellt. Durch Videovorträge und Beispiele für bearbeitete und dekonstruierte Geschichten erhalten Sie den Kurs, den David an der NYU und in Columbia unterrichtet (ohne den Preis). Wenn Sie interessiert sind, klicken Sie hier, um mehr zu erfahren.

Fotokredit: 3

Schau das Video: 5 Tipps: So lernst Du schneller als andere (Oktober 2019).

Loading...