So starten Sie einen Reiseblog

Ich bin so froh, dass Sie dies lesen, weil Sie darüber nachdenken oder gerade dabei sind, ein eigenes Reiseblog zu erstellen. Wenn Sie nach Ratschlägen und nützlichen Hinweisen zum Einstieg suchen, habe ich aus (vielen Fehlern) gelernt und kann Ihnen hoffentlich dabei helfen, Ihren eigenen Reiseblog in die richtige Richtung zu lenken! Ich habe meinen Blog im Dezember 2012 gestartet, um meine Tipps und Reisegeheimnisse mit Freunden und meiner Familie zu teilen. Ich wollte einen Raum im Internet schaffen, in dem sie die Hotels, Restaurants und Aktivitäten sehen konnten, die ich an Orten empfohlen hatte, die ich bereist hatte. Seitdem hat mir dieser Blog ermöglicht, viel öfter zu reisen, an viel mehr Orte und eine Karriere aufzubauen, indem ich um die Welt gereist bin. Ziemlich ordentlich, wenn ich es selbst sage!

Wenn dies für Sie also ein süßer Deal ist, würde ich Sie gerne dabei unterstützen, Ihre Träume in die Realität umzusetzen. Also lasst uns anfangen!

SCHRITT 1 - Wählen Sie einen Namen für Ihr Blog und kaufen Sie die Domain

Dies ist vielleicht der aufregendste Teil beim Starten eines Blogs, denn alles wird sehr real, sehr schnell! So unterhaltsam dieser Vorgang auch ist, er ist der wichtigste Punkt beim Starten eines Blogs. Stellen Sie sich den Namen Ihres Blogs als einen Geschäftsnamen vor: Er kann Ihre Abläufe beeinträchtigen oder beeinträchtigen. Im Idealfall sollte der Name Ihres Blogs kurz und einfach sein und potenziellen Lesern eine unmittelbare Vorstellung davon geben, worum es in Ihrem Blog geht. Ein guter Leitfaden ist, wenn möglich weniger als drei Wörter zu verwenden, da sonst Ihre Domain lang und unvergesslich wird. Sobald Sie sich für einen Namen entschieden haben, müssen Sie prüfen, ob dieser verfügbar ist. Ich habe bei meinem Hosting-Anbieter, dreamhost.com/domains, nachgefragt, ob mein gewählter Domain-Name verfügbar ist.

SCHRITT ZWEI - Richten Sie das Webhosting ein

Für mein Hosting verwende ich Dream Host, den ich ausgewählt habe, nachdem ich meine Optionen untersucht und festgestellt habe, dass sie für einen günstigen Hosting-Anbieter für meine .com-Adresse am besten geeignet sind.

Verwenden Sie diesen Link, um Ihr Webhosting mit Dream Host für nur 7,95 USD pro Monat einzurichten!

Der Basis-Service beginnt bei nur 7,95 USD pro Monat, was ich als den günstigsten auf dem Markt für das Niveau des angebotenen Service und Supports empfand. Ich bin seit 4 Jahren bei Dream Host und habe jedes Mal, wenn ich ein Problem habe, einfach eine Supportanfrage durchgearbeitet und innerhalb weniger Stunden eine Antwort erhalten (nein - dies ist kein gesponserter Beitrag bei DH - ich liebe einfach ihre Produkt genug, um davon zu schwärmen!)

Später in dem Stück habe ich ein Upgrade auf "Dream Press 2" durchgeführt, bei dem es sich im Wesentlichen um einen Premium-Hosting-Service für WordPress-Blogs mit hohem Site-Traffic handelt. Als worldofwanderlust.com anfing, die Leser des Blogs zu erreichen, musste ich auf den schnelleren Service umsteigen, der für 14,95 USD pro Monat angeboten wird. Ich würde nicht empfehlen, damit anzufangen, aber es ist gut zu bedenken, wenn Ihr Blog immer mehr Leser gewinnt!

SCHRITT DREI - Installieren Sie WordPress und wählen Sie ein Thema

Nachdem Sie eine Domain (.com-Adresse) registriert und sich für das Hosting registriert haben (die Leute, die Ihre Website täglich betreiben), ist es jetzt an der Zeit, WordPress zu installieren (das Backend, um schöne Inhalte für Ihre Website zu erstellen).

WordPress.org wird von den meisten Bloggern verwendet, um ihre Websites mit Strom zu versorgen, da sie einfach zu verwenden, zu reinigen und ansprechend gestaltete Inhalte erstellen, ohne dass Code gelernt werden muss. Für Anfänger, die in diesem Prozess völlig neu sind und nicht wirklich wissen, was WordPress ist, ist es im Grunde ein Programm, das das Bloggen viel einfacher macht. Alles, was Sie tun müssen, ist ein Klick, um WordPress auf Ihrer Dreamhost-Domain zu installieren. Eine schrittweise Anleitung sieht folgendermaßen aus:

1. Melden Sie sich bei Ihrem DreamHost-Konto an

2. Klicken Sie in der linken Seitenleiste auf "Goodies"

3. Klicken Sie im Dropdown-Menü auf "One-Click-Installationen"

4. Wählen Sie "WordPress"

5. Wählen Sie Ihre Domain aus und klicken Sie auf "Jetzt für mich installieren".

6. Gehen Sie zu Ihrer Website und fügen Sie "wp-admin am Ende" hinzu (www.mywebsiteaddress.com/wp-admin).

7. Melden Sie sich mit Ihrem WordPress-Benutzernamen und Ihrem Passwort an

Voila!

Als nächstes ist dein WordPress-Theme. Während WordPress eine Reihe von Themen kostenlos anbietet und dies zu Beginn in Versuchung führt, sollte man mir vertrauen, wenn ich sage, dass es sich lohnt, ein schönes Thema für seinen Blog zu kaufen. Themen sind eine Form der Personalisierung, da Sie die Persönlichkeit Ihres Blogs durch Farb- und Stilauswahl zeigen können.

Wenn ich zu einem pastellfarbenen Thema komme, verbinde ich es fast sofort mit einem Blog über Essen oder Backen. Für einen Reiseblog gibt es unendlich viele Möglichkeiten. Da Sie Ziele und Dinge bewerben, die Sie auf Ihren Reisen gesehen haben, empfehle ich dringend, ein WordPress-Thema auszuwählen, das sehr visuell ist und viele Möglichkeiten bietet, Ihre Fotos aus der ganzen Welt zu zeigen.

Denken Sie daran, es einfach zu halten. Die Leser möchten auf einer Seite landen, die einfach zu navigieren ist, mit einer Reihe von Menüelementen, mit denen sie zu den gewünschten Inhalten weitergeleitet werden können (z. B. „Ziele“, „Reisearten“, „Lebensstil“). Dies erleichtert es den Lesern, den Inhalt zu finden, den sie nach der Landung auf Ihrer Homepage lesen möchten. Eine weitere Überlegung ist, ein Thema mit einer Seitenleiste auszuwählen, damit Sie in einem kleinen Bereich ein kurzes "Über mich" anzeigen und sich sofort Ihren neuen Lesern vorstellen können. Hier können Sie auch Anzeigen schalten, um Ihr Blog später zu vermarkten, oder die Leser auf hervorgehobene Inhalte verweisen.

Als letztes möchten Sie vielleicht eine Responsive Theme - Im Wesentlichen bedeutet dies, dass Ihr Blog sowohl auf einem Desktop als auch auf einem iPad und auf Smartphones gut aussieht. In der heutigen Zeit ist es wirklich wichtig, sicherzustellen, dass Ihr Blog für alle Arten von Geräten ansprechend angezeigt wird. Daher würde ich Ihnen dringend empfehlen, diese Überlegung bei der Auswahl eines Themas zu berücksichtigen. Persönlich habe ich die Wichtigkeit davon gesehen, da jetzt mehr als die Hälfte meiner 1 Million Seitenbesuche pro Monat auf Smartphones eingehen! Verrückt!

Meine bevorzugte Ressource zum Finden eines Themas ist ThemeForest.net Aber es gibt noch viele andere Websites wie diese - sehen Sie sich also um!

SCHRITT VIER - GROSSE INHALTE ERSTELLEN

Was macht großartige Inhalte für Hunderttausende von Lesern auf der ganzen Welt wert?

Die goldene Frage. Hier einige wichtige Überlegungen zum Erstellen von Inhalten:

1. Blogpost-Layout -Stellen Sie sicher, dass Sie Überschriften und Unterüberschriften verwenden, damit Ihre Inhalte leicht lesbar sind. Das Aufteilen Ihres Textes mit Bildern ist ebenfalls wichtig, achten Sie jedoch darauf, ein Gleichgewicht zwischen fotografischem Inhalt und Wörtern zu finden.

2. Schreibe regelmäßig -Wenn Sie plötzlich inspiriert sind und sich nicht einmal am Tag zum Schreiben hinsetzen können, sollten Sie Ihre Inhalte Wochen oder sogar Monate im Voraus planen. Auf diese Weise brauchen Sie nicht zu schreiben, wenn das Leben geschäftig wird oder Sie keine Lust mehr haben, eine Woche zu schreiben.

3. Hören Sie Ihren Lesern zu -Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass Sie nicht nur für sich selbst, sondern auch für Ihr Publikum schreiben. Das Lesen und Beantworten von Kommentaren ist eine großartige Möglichkeit, um besser zu verstehen, was Ihre Leser als Nächstes sehen möchten.

4. Seien Sie originell -Als ich anfing, Instagram und soziale Medien zu verwenden, postete ich alle meine Fotos mit Blick von der Kamera weg, normalerweise in der Mitte des Rahmens und mit einem Hut (was ganz ehrlich war, damit ich nicht musste) mache jeden Tag meine Haare). Vor vier Jahren, als ich anfing, diese Fotos zu machen und sie zu teilen, wurde ich mindestens ein paar Mal am Tag gefragt, warum ich mich von der Kamera abwandte. Die Antwort war, dass ich diesen Ansatz inspirierender fand, als das Publikum in meine Schuhe schlüpfte. Heutzutage kann man kaum eine Instagram-Seite passieren, auf der es keine solche Einstellung gibt, wenn nicht sogar eine größere Überbeanspruchung! Denken Sie daran, originell zu sein und sich Ihre eigenen Ideen / Stile einfallen zu lassen. Schließlich geht nichts über das Original!

5. Hör auf, es so sehr zu versuchen -Ich kann nicht ausdrücken, wie wichtig das ist. Aufgrund meiner persönlichen Erfahrung habe ich keinen Erfolg in meinem Blog gesehen, bis ich aufgehört habe, zu versuchen, ein hochgelesenes Blog zu werden. Als ich anfing, schrieb ich massenweise Blog-Posts mit geringer Bedeutung, nur um mehr Inhalte herauszupumpen, um mehr Leser zu erreichen. Aber die Wahrheit ist, wenn Sie etwas wirklich lieben und über Ihre Leidenschaft schreiben, werden die Leser irgendwann kommen. Unecht zu sein, ist etwas, das man niemals anstreben und mir glauben sollte, wenn ich sage, dass es einfach ist, sie zu finden!

SCHRITT FÜNF - MONETARISIEREN SIE IHREN BLOG

Ich komme gleich auf den Punkt: Reisen um die Welt ist nicht billig. Wenn Sie ein Reiseblog beginnen, lieben Sie es zu reisen, und wenn Sie es lieben zu reisen, brauchen Sie Geld auf der Bank. Sicher, Sie können die Welt billig bereisen und haben großen Erfolg beim Versenden von Budget-Reisetipps, aber egal, wie Sie es betrachten, Reisen sind eine Ausgabe.

Ich habe diesen Punkt bis zuletzt verlassen, weil ich aufrichtig nicht denke, dass Sie mit dem Hauptanliegen, schnell reich zu werden, in das Bloggen einsteigen sollten. Abgesehen davon ist es durchaus möglich, aus dem Bloggen von Reisen eine Karriere zu machen, und dies ist absolut bewundernswert. Wenn Sie jedoch etwas genug lieben, sind Sie bereit, dies kostenlos zu tun, bis Ihre Arbeit gut genug ist, um die Zahlung zu rechtfertigen. Zumindest habe ich das gelesen, als ich angefangen habe und das Modell, dem ich gefolgt bin ... und es hat funktioniert!

Die Monetarisierung Ihres Blogs ist viel einfacher und weniger beängstigend als Sie denken. Wenn Sie alle oben genannten Schritte ausgeführt haben, sollten Sie einen großartigen Blognamen, ein starkes Interesse am Reisen, den Wunsch, großartige Inhalte zu erstellen, und bereits eine Reihe großartiger Beiträge haben, die zeigen, dass Sie dazu in der Lage sind. Mit solch großartigem Inhalt und Leidenschaft, Sie zu unterstützen, gibt es keinen Grund, warum Sie nicht versuchen sollten, Ihren Lebensunterhalt mit Ihrer Leidenschaft zu bestreiten!

Als ich anfing zu bloggen, hatte ich keine Ahnung, wo ich anfangen sollte, um mit meinem Blog Geld zu verdienen. Ich arbeitete fünf Jahre lang in Teilzeit an der Hotelrezeption, bevor ich anfing, ganztägig zu bloggen, und ein halbes Jahr lang war ich auf meine Ersparnisse angewiesen, um mich fortzubewegen.

Eines Tages wurde mir klar, dass es einen Weg geben musste, eine Karriere daraus zu machen, und ich ging einfach davon aus, überhaupt kein Geld zu verdienen, um genug Geld für meine Reisen zu verdienen, und jetzt genug, um etwas für einen regnerischen Tag (oder einen spontanen Tag) beiseite zu legen Flucht eher wie!)

So einfach geht's: Melden Sie sich bei einem Werbenetzwerk an und implementieren Sie die Anzeigen in Ihrem Blog. Wenn Ihre Leser Ihre Inhalte genug lieben und sich über kostenlose Informationen freuen, macht es ihnen nichts aus, wenn von Zeit zu Zeit eine Anzeige auf ihrem Bildschirm erscheint. Ich entschied mich Google AdSense Da es am einfachsten zu implementieren war und zu meiner Überraschung (weil ich so viel Gegenteiliges gelesen hatte), hatte ich mit diesem Werbenetzwerk tatsächlich mehr Erfolg als mit jedem anderen. Bis heute verlasse ich mich auf Google Adsense, um meine Reisen zu finanzieren!

Je länger Sie bloggen, desto besser sind Ihre Inhalte. Es ist wahr, was sie sagen - Übung macht den Meister! Nach einer Weile werden Sie von Marken und Unternehmen der Reisebranche kontaktiert, die sich dafür interessieren zusammenarbeiten mit dir. Daher ist es vom ersten Tag an wichtig, dass Ihre Kontaktinformationen in Ihrem Blog klar erkennbar sind. Aber denken Sie daran - Sie sind nicht nur das, was Sie bejahen, sondern auch das, was Sie höflich ablehnen. Ich habe mich dafür entschieden, 80-90% der ausgeschriebenen Stellenangebote abzulehnen, da ich glaube, dass sie zu spammig sind, nicht mit meinem Blog in Verbindung stehen, oder ich möchte einfach nicht den Druck einer Zusammenarbeit auf meinen Schultern haben, während ich auf Reisen bin . Und noch eine letzte Anmerkung zu Werbegeschenken: Sie sind niemals frei. Wann immer eine Marke Ihnen einen Artikel kostenlos anbietet, bieten sie Ihnen den Artikel wirklich als Gegenleistung für Ihre Arbeit an. Im Gegenzug müssen Sie für sie Inhalte erstellen, bearbeiten und bewerben. Bevor Sie ein Werbegeschenk annehmen, überlegen Sie sich, ob Sie Ihre Zeit und Arbeit als angemessenen Austausch rechtfertigen können. Wenn ja, großartig! Wenn nicht, wird es auf der Strecke immer viele andere Möglichkeiten geben!

SCHRITT SECHS - Erweitern Sie Ihr Publikum!

Wie ich bereits erwähnt habe, ist der beste Weg, Ihre Leserschaft zu steigern, großartige Inhalte zu erstellen, konsistent zu sein und vor allem authentisch zu sein. Blog-Leser fühlen sich am meisten angezogen, Ihr Blog zu lesen, wenn sie sich auf Sie beziehen und Gemeinsamkeiten zwischen sich und Ihnen feststellen können. Daher ist es am wichtigsten, nur Sie selbst zu sein!

Es gibt jedoch ein paar wichtige Punkte, die hier erwähnt werden müssen, da es so viele Möglichkeiten gibt, Ihr Publikum zu vergrößern (natürlich, wenn Sie großartige Inhalte erstellt haben!)

Leute treffen -Es ist eine Sache zu seinaufSocial Media und es ist eine andere Sache zuLeute treffenmit deinen Anhängern. Meetups auszurichten, auf Einladungen zum Kaffee zu antworten und zurückzuschreiben, wann und wo immer dies möglich ist, ist der erste Schritt, um ein loyales Publikum zu gewinnen.

Suchmaschinen-Optimierung -Der einfachste Weg für Nicht-Leser Ihres Blogs, in Ihr Blog zu gelangen, besteht darin, Ihren Inhalt so zu optimieren, dass Ihre Posts in Suchmaschinenergebnissen (wie Google und Yahoo!) höher erscheinen. Weitere Informationen hierzu finden Sie in meinem Buch Wie erstelle ich ein erfolgreiches Blog?

Qualität vor Quantität -Wenn ein neuer Leser auf Ihrem Blog eintrifft, möchten Sie, dass er erstaunt ist, welchen großartigen Inhalt Sie ihm anbieten und welchen Nutzen er für ihn hat. Jedes Mal, wenn Sie einen neuen Beitrag verfassen, sollten Sie berücksichtigen, ob er Ihrem Leser etwas bietet, das richtige Publikum anspricht und in Bezug auf Ihre Stimme, Ihren Fotografie-Stil und Ihr Layout einzigartig ist. Seien Sie vor allem originell!

Schau das Video: Warum du KEINEN Blog im Jahr 2019 starten solltest (September 2019).