14 Gründe, Sansibar zu besuchen (wie jetzt!)

Mit kristallklarem Wasser, im Wind wiegenden Palmen und frischen Kokosnüssen mit Strohhalm und trinkfertig, sollte es nicht allzu schwer sein, jemanden davon zu überzeugen, dass Sansibar eines der unglaublichsten Reiseziele auf dem afrikanischen Kontinent ist. In Anbetracht der rasanten Popularität der letzten Jahre und der boomenden Tourismusbranche (auf die sich Sansibar stützt) erklärt dieser Artikel, warum es jetzt die beste Zeit ist, die magische Gewürzinsel Sansibar zu besuchen.

1. Um die Strände ganz für sich zu genießen

Es gibt nur noch wenige Inselparadiese, in denen Sie Ihr Hotelzimmer verlassen und den Strand ganz für sich genießen können. Mit nur 12 Zimmern auf der Insel ist die Insel Mnemba vor der Küste Sansibars ein Paradies, das nur die anspruchsvollsten und bekanntesten Reisenden besucht haben.

Wenn ein Besuch in Mnemba ein wenig unerschwinglich ist, werden Sie froh sein zu erfahren, dass viele Strände in Sansibar unbewohnt und weitläufig sind und darauf warten, von Ihnen genossen zu werden. Angesichts der zunehmenden Zahl von Touristen ist es jetzt eine großartige Zeit, die Taschen dieses Inselparadieses ganz für sich zu genießen.

2. Sehen Sie, wie der Himmel zum Leben erweckt wird

Jeden Morgen und jeden Abend meines Aufenthaltes in Sansibar habe ich eine Show mit natürlichem Licht genossen, als der Himmel sowohl bei Sonnenaufgang als auch bei Sonnenuntergang zum Leben erweckt wurde. Der Himmel ist so lebendig, wie Sie es sich vorstellen können. In den frühen Morgenstunden und kurz vor dem Abendessen eines Abends erleuchten Paletten aus Rosa, Purpur, Orangen und Gelb den Himmel.

3. Erleben Sie die lokale Lebensweise an Bord eines Segelboots

Als ich in den Sonnenuntergang segelte, musste ich mich kneifen, um sicherzustellen, dass dies das wahre Leben war: Champagner in einer Hand, Kamera in der anderen, es war, als hätte ich das ganze Meer für mich, als die Sonne anfing Set auf der Insel Mnemba zu meiner Rechten und der Küste von Sansibar zu meiner Linken.

Fischerei und Meeresfrüchte sind verständlicherweise ein großer Teil der lokalen Kultur, da sie natürliche Ressourcen haben. Selbst wenn Sie kein Meeresfrüchte-Esser sind (ich bin seit 11 Jahren Vegetarier), können Sie die Kultur trotzdem genießen und ein besseres Verständnis dafür erlangen für das Inselleben!

4. Essen Sie lokale, herzhafte und schmackhafte Speisen

Zurück auf dem Festland von Sansibar kann man einfach nicht auf die Insel kommen, ohne Stone Town zu besuchen und eine Auswahl an regionalen Gerichten zu probieren, die Ihnen durch die Zugabe von frischen Gewürzen das Wasser im Mund zusammenlaufen lassen und selbst die einfachsten Gerichte zum Leben erwecken.

Ein Streifzug durch Stone Town wird Sie mit einer Reihe von Street Food, Marktlebensmitteln und charmanten kleinen Cafés bekannt machen, in denen Sie die Welt beobachten können.

5. Kajak fahren auf einem der klarsten Gewässer der Welt

Einer meiner größten Höhepunkte während meiner Zeit auf Sansibar war das Zeitvertreib auf dem Wasser: Kajakfahren, Stand-Up-Paddle-Boarding, Bootfahren ... wie auch immer! Nachdem ich zuvor die Malediven und Fidschi mit den klarsten Gewässern der Welt zum Schnorcheln überspielt hatte, hat mir mein Besuch in Sansibar gezeigt, dass die letzte Ergänzung zu dieser Trifecta die Insel Mnemba ist!

Jeden Tag besteigen Besucher Sansibars ein lokales Boot und machen eine Schnorchelwanderung um diesen exklusiven Insel-Rückzugsort, in dem eine Vielzahl von Meeresbewohnern leben und einige der klarsten Gewässer der Welt bieten, die sich perfekt für Wassersport eignen!

6. Bleiben Sie in einem traditionellen Banda

Stellen Sie sich vor, Sie sind nur wenige Meter vom Strand entfernt, barfuß und leben in Bikinis? Klingt so, als ob Sie das Leben eines Bandas brauchen! Traditionelle Bandas sind eine Art Strandbungalow, und hier auf Sansibar bedeutet das oft, dass es keine Türen oder Fenster gibt… nur eine Meeresbrise und sandige Füße!

7. Es ist einer der romantischsten Orte der Welt

Suchen Sie ein einzigartiges Reiseziel für Flitterwochen, an das Sie sich noch viele Jahre und Jahrzehnte erinnern werden? Suchen Sie nicht weiter! Auf Sansibar gibt es viele tolle versteckte Strände, Inseln und luxuriöse Boutique-Hotels zu entdecken. Von romantischen Abendessen am Strand bis hin zu isolierten Bandas und privaten Strandfluchten - es gibt unendlich viel Romantik!

8. Besuchen Sie die pulsierenden Marktstraßen von Stone Town

Ein Besuch in Stone Town ist mit Sicherheit voller lebhafter Farben, Gewürzen, freundlichen Einheimischen und viel Chaos! Wenn Sie durch die Straßen gehen, werden Sie bemerken, wie die Einheimischen die Besucher mit einem freundlichen Jambo oder Hakuna Matata begrüßen. Der lebhafteste Teil der Stadt sind natürlich die lokalen Märkte, die mit allerlei Gewürzen, Obst, Gemüse und Fleisch gefüllt sind, um Einheimische und Besucher gleichermaßen anzulocken.

9. Machen Sie einen Schritt zurück in die Vergangenheit, um die Geschichte der Sklaven zu verstehen

Besuchen Sie in Stone Town unbedingt den alten Sklavenmarkt und das Museum, um mehr über den Sklavenhandel und die Auswirkungen auf die Geschichte Sansibars zu erfahren. Als einer der letzten Sklavenmärkte der Welt ist der Sklavenmarkt ein wichtiger Punkt in Stone Town für Besucher, die ein tieferes Verständnis der Sklavengeschichte in ganz Afrika und der Auswirkungen der Kolonialisierung auf den Kontinent suchen.

10. Außergewöhnliche marine Tiererlebnisse

Mit einigen der klarsten Gewässer der Welt und einer beeindruckenden Tierwelt im Meer ist es kein Wunder, dass Besucher nach Sansibar strömen, um zu schnorcheln und zu tauchen. Die Insel Mnemba ist der beliebteste Ort zum Schnorcheln. Jeden Morgen starten Tagesausflüge von Sansibar.

11. Uhr aus der Realität

Ich finde oft, dass das Ausschalten der beste Weg ist, um einzuschalten, und Sansibar war keine Ausnahme. Abgesehen von all den wunderbaren Aktivitäten ist Sansibar auch ein großartiger Ort, um sich zu entspannen und einige wohlverdiente Stunden am Strand zu verbringen. Vergiss nicht ein Buch mitzubringen!

12. Probieren Sie das echte Kokoswasser

Sansibar ist eine tropische Insel, die von ihrer schönsten Seite lebt. Das bedeutet, dass es viele frische Früchte gibt! Kokosnüsse gibt es auf Sansibar in Hülle und Fülle. Schnappen Sie sich also den richtigen Deal, stecken Sie einen Strohhalm hinein und gönnen Sie sich einen Schluck Kokoswasser, während die Welt an Ihnen vorbeizieht. Ananas und Bananen sind auch im Übermaß vorhanden. Wenn Sie also Ihre süßeren Früchte mögen, probieren Sie auch diese!

13. Entdecken Sie die Türen von Stone Town

Eine der größten Attraktionen Sansibars ist der altertümliche Charme von Stone Town. Verbringen Sie also mindestens einen halben Tag hier, um die verborgenen Schätze in den verwinkelten Gassen zu erkunden. Eine meiner liebsten Möglichkeiten, Stone Town zu erkunden, war es, all die schönen alten Türen zu entdecken, die einen Einblick in eine andere Welt bieten, die die Zeit überschritten hat, aber immer noch heilig ist.

14. Entdecke den Ort, an dem Freddy Mercury geboren wurde

Aufruf an alle Freddy Mercury-Fans: In Stone Town wurde der Entertainer geboren, und die Einheimischen können sich freuen! Als einer der berühmtesten Einwohner Sansibars ist Freddy Mercury ein sehr gefeierter lokaler Promi. Wenn Sie ein Fan sind, sollten Sie unbedingt vorbeischauen und sich das Äußere des Hauses ansehen (es ist eine private Residenz) und sich freuen.