Cinque Terre Reiseführer

Cinque Terre liegt an der italienischen Riviera. Es besteht aus fünf Fischerdörfern, in denen in den zerklüfteten Felswänden bunte Häuser stehen. Es ist ein UNESCO-Weltkulturerbe und hat sich aufgrund seiner spektakulären Küstenlandschaft und der malerischen Städte schnell zu einem der Orte mit dem höchsten Ansehen in Italien entwickelt. Hier finden Sie eine Anleitung zu Cinque Terre mit den besten Aktivitäten, Restaurants und Erlebnissen.

Die fünf Städte:

Vernazza

Vernazza ist bei weitem meine Lieblingsstadt. Es ist relativ klein, hat aber Unmengen an rustikalem Charme mit ein paar Booten im Yachthafen, vielen authentischen italienischen Restaurants und vielen gepflasterten Gassen, in denen man sich verirren kann.

Riomaggiore

Riomaggiore ist das erste der Dörfer, aus denen die fünf Städte der Cinque Terre bestehen. Die beste Fotomöglichkeit bietet sich am Fuße des Tals mit perfektem Blick auf den Hafen im Vordergrund und die in die Felsen eingebauten bunten Häuser im Hintergrund.

Manarola

Manarola ist wahrscheinlich die malerischste der Städte. Hier beginnt der berühmte Wanderweg Via dell'Amore, der aufgrund seiner Leichtigkeit und der malerischen Aussicht der meist befahrene aller Wanderwege ist.

Corniglia

Corniglia ist das einzige Dorf, das nicht direkt an der Küste liegt. Umgeben von sanften Hügeln und Weinbergen ist es das grünste (Bild via incinqueterre.com).

Monterosso

Monterosso ist das einzige Dorf mit einem richtigen Strand, daher lockt es viele Besucher, die im glitzernden Meer schwimmen und sich am langen Sandstrand sonnen möchten. Da es sich jedoch um die größte Stadt handelt, gibt es viel mehr zu tun als nur das Meer.

Was ist zu tun:

Erkunden

In Cinque Terre gilt es vor allem, die fünf genannten Städte zu erkunden. Der Charme der Cinque Terre liegt darin, sich in den Gassen zu verirren, authentische italienische Stätten aufzuspüren und den Einheimischen bei ihren täglichen Aktivitäten zuzusehen.

Wanderung

Wandern macht einen großen Teil der Erkundung der Cinque Terre aus. Sie können zwischen allen fünf Städten wandern, obwohl einige der Wege ziemlich schwierig sind, aber die phänomenalen Aussichten machen es alles lohnenswert. Mein persönlicher Favorit ist von Vernazza nach Monterosso, da die Aussicht über die Stadt Vernazza besonders bei Sonnenaufgang und Sonnenuntergang atemberaubend ist.

Bootsausflug

Eine andere Möglichkeit, sich in den Fischereihäfen zurechtzufinden, ist eine Bootsfahrt zwischen ihnen. Sie können entweder auf eine der größeren Fähren oder auf eines der Boote in Privatbesitz (die etwas teurer sind) steigen, aber auf jeden Fall ist es eine großartige Möglichkeit, die Küste und den Hafen aus einer anderen Perspektive zu betrachten.

Sieh dir den Sonnenuntergang an

Die Sonnenuntergänge, die Sie in Cinque Terre sehen, werden Ihnen den Atem rauben. Der Himmel entzündet sich mit leuchtenden Farben von Rosa, Purpur und Orangen und spektakuläre Wolkenformationen füllen den farbenfrohen Himmel. Ich würde empfehlen, auf den Felsen am Yachthafen zu sitzen und zu beobachten, wie die Sonne bei einer Pesto-Pizza und ein oder zwei Bieren langsam in den Horizont versinkt.

Was zu essen:

Trofie Nudeln mit Pesto

Die Heimatstadt von Pesto ist das benachbarte Genua von Cinque Terre. Sie können also garantieren, dass Sie überall entlang der ligurischen Küste das frischeste und leckerste Pesto finden, das Sie jemals in Ihrem Leben probiert haben. Vertrauen Sie mir, Sie können nicht gehen, ohne eine beträchtliche Anzahl von Schüsseln dieses Gerichts zu essen.

Gelato

Der beste Weg, um die Sommerhitze in den Griff zu bekommen, ist das Essen von Eis, gefolgt von Eis, um sich abzukühlen und das Energieniveau hoch zu halten. Die authentischste Gelateria, die ich fand, war die Gelateria Vernazza, die aus natürlichen und biologischen Zutaten hergestellt wurde.

Bruschetta

Die Tomaten in Italien sind so süß und reif, dass sie die göttlichste Bruschetta ergeben. Geröstetes Brot, mit rohem Knoblauch eingerieben, großzügig mit Weinrebtomaten bestreut und nach Belieben mit Olivenöl und geknacktem Meersalz beträufelt, macht das perfekte leichte Mittagessen zwischen den Wanderungen.

Wo übernachten:

Porto Roca

Das Porto Roca Hotel ist das einzige Luxushotel in Cinque Terre und ist daher in der Regel sehr schnell ausgebucht. Kein Wunder, denn es ist wirklich einer der schönsten Orte für ein Hotel, das man sich vorstellen kann. Es befindet sich auf der steilen Klippe von Monterosso mit Blick auf das weite Mittelmeer und verwöhnt die Gäste mit endlosen atemberaubenden Ausblicken.

Hotels

In jeder Stadt gibt es zahlreiche Hotels und Pensionen in Privatbesitz. Ich persönlich würde einen Aufenthalt in Vernazza oder Manarola empfehlen, da sie meiner Meinung nach zwei der schönsten Dörfer sind und eine großartige Basis für Wanderungen zu den anderen bieten.

Air bnb

Es gibt einige großartige Airbnb-Apartments in der Gegend, insbesondere in der Umgebung von La Spezia, die über einen Bahnhof verfügen, der mit allen Städten verbunden ist, sodass Sie sich bequem mit dem Zug fortbewegen können.

Fotografie und Wörter durch Faye Bullock