Die besten Tipps und Tricks für Ihren Besuch in London

London ist eine der meistbesuchten Städte der Welt - Heimat von Big Ben, The Queen und der berühmten roten Telefonzelle. Aber mit so viel zu sehen und dem Internet, das Ideen und Ratschläge aus jedem Blickwinkel bietet, kann es mit Sicherheit überwältigend sein. Hier sind ein paar Tipps und Tricks für einen Besuch in London, um Ihren Aufenthalt einfacher und angenehmer zu gestalten.

Tipps und Tricks für Ihren Besuch in London

Gehen Sie beim Frühstück groß raus

Die Briten kriegen ein schlechtes Zeugnis für ihre mittelmäßige Küche, aber das ist nicht mehr der Fall. Wenn es eine Sache gibt, die sie zu tun wissen (lächerlich gut), ist es das alte englische Frühstück! Wenn Sie in ein Restaurant gehen und das englische Frühstück bestellen, können Sie sicher sein, dass Sie bis zum Nachmittag satt sind - dann ist es natürlich Zeit für einen Nachmittagstee. Es gibt viele Variationen (einschließlich der neuen beliebten Brunch ist der letzte Schrei), aber das traditionelle englische Frühstück besteht aus zwei Eiern, Speck, Toast, gebackenen Bohnen und einer gebackenen Tomate. All dies sollte natürlich mit englischem Frühstückstee verzehrt werden - was noch?

Beginnen Sie mit einem kostenlosen Rundgang

Wenn Sie zum ersten Mal in London sind und mit dem richtigen Fuß loslegen möchten, können Sie am besten an einem kostenlosen Stadtrundgang teilnehmen. Sandemans New Europe Tour ist eine beliebte Wahl für witzige und typisch britische Guides (wofür wir alle nach London kommen, oder?). Diese Touren führen Sie zu den wichtigsten Sehenswürdigkeiten wie dem Buckingham Palace, den Houses of Parliament und der Westminster Abbey.

Die Red Double Decker Bustouren sind eine großartige Möglichkeit, sich fortzubewegen

Ungeachtet dessen, was Sie in anderen Blogs lesen könnten (jeder nach seiner eigenen Meinung!), Finde ich, dass die Touristenbusse „Hop-on-Hop-off“ eine großartige Möglichkeit sind, eine Stadt kennenzulernen. Sie sind eine Menge Spaß, haben kostenlose geführte Informationen, während Sie gehen, und machen den Besuch der Top-Touristenattraktionen lächerlich einfach. Dies ist auch eine großartige Möglichkeit, die Stadt zu erkunden, ohne kilometerlange körperliche Anstrengungen zu unternehmen (aber das ist auch gut!), Da London absolut RIESIG ist.

Sie können auch eine Oyster Card kaufen, um mit der U-Bahn zu fahren

Die Oyster Card gilt nicht nur in der U-Bahn, sondern auch für die roten Doppeldeckerbusse (ein Symbol für sich) und sogar für Regionalzüge. Der beste Teil ist das Geld, das Sie sparen werden - Oyster-Karten haben ein tägliches Maximum von £ 8,50, was bedeutet, dass Sie alle Websites an einem Tag zu einem relativ guten Preis besuchen können.

Die meisten Museen sind kostenlos und gehören zu den besten der Welt

Die meisten Museen in London sind zu 100% frei zugänglich und bieten einen ganzen Tag lang Unterhaltung. Verpassen Sie nicht das British Museum und das Natural History Museum - zwei der besten. Beachten Sie jedoch, dass dies auch zwei der beliebtesten Londons sind (und das aus gutem Grund).

Sparen Sie Geld und machen Sie ein schnelles Mittagessen bei Marks & Spencer oder Tesco

Es ist nicht zu leugnen, dass London eine der teuersten Städte der Welt ist - das ist nichts Neues. Jeder Preis summiert sich und Sie haben Ihr Budget innerhalb der ersten 24 Stunden aufgebraucht - Sie wären nicht der Erste, der dies zulässt! Ein guter Weg, um Geld (und Zeit) zu sparen, ist ein schnelles Mittagessen für unterwegs bei M & S, Tesco oder Sainsbury's. Überraschenderweise haben sie fantastisches Essen zu einem lächerlich guten Preis - nur ein paar Pfund für ein Gourmet-Sandwich zum Mitnehmen.

Das Wechseln der Wachen kann übersprungen werden

Natürlich hängt es von der Person ab, aber es sei denn, Sie möchten WIRKLICH den Wechsel der Wachen sehen, sollten Sie diese Aktivität (und meiner Meinung nach) verpassen. Es gibt jeden Tag Tausende von Touristen, die sich gegenseitig anstupsen, und es ist fast unmöglich geworden, irgendetwas von der Aktion zu sehen.

Erkunden Sie mindestens eines der Londoner Viertel außerhalb der Touristenzone

Ich brauchte ein paar Besuche in London, um die Stadt als Ganzes wirklich zu sehen, zu erleben und zu erkunden. Ich war mit meinem Freund Dave aus @ London auf Instagram als wir für mich Neuland betraten, um das Künstleratelier von Globemaker zu besuchen. Es war wirklich faszinierend zu sehen, wie sehr sich London verändert hat, als man anfing, die Stadtteile zu erkunden - ein Highlight des Tages war das Hipster-Liebhaber-Paradies Shoreditch.

Besuchen Sie das Südufer der Themse

Sie möchten nach einem langen Tag mit Erkundungstouren durch London den legendären Londoner Schnappschuss machen - Big Ben, die Themse und einen magischen Sonnenuntergang? Sie finden es gleich hinter der Brücke am Südufer der Themse. Außerdem wird jedes Foto, das Sie versuchen, in der Nähe von Westminster zu übernehmen, unweigerlich von einem der vielen vorbeiziehenden Touristen fotobombardiert.

Die besten Aussichten bieten The Shard und das alte und treue London Eye

Obwohl sie beide keine so kleine Investition sind (29,95 £ für die Scherbe und 19,10 £ für das Auge), Es ist immer noch nicht zu leugnen, dass dies zwei der besten Vogelperspektiven Londons sind. Obwohl es ein bisschen teurer sein mag, scheint der Shard als die beste Ansicht zu gelten, einfach aufgrund der Tatsache, dass er das London Eye im Bild hat.

Wählen Sie Ihre Aktivitäten aus - Es ist zu viel, um alles zu versuchen!

In London gibt es so viel zu sehen und zu erleben - das London Eye, die St. Paul's Cathedral, die Tower Bridge, das Tate Museum, den Buckingham Palace ... Dies ist nur der Anfang. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihre Nachforschungen anstellen, herausfinden, was angeboten wird und was Sie Ihrer Meinung nach nicht verpassen dürfen, und gehen Sie von dort aus in der Reihenfolge Ihrer Präferenzen vor. London ist riesig, daher kann es etwas länger dauern als erwartet, um von einer Sehenswürdigkeit zur nächsten zu gelangen - priorisieren Sie. 

Geh raus! Es gibt einige tolle Tagestouren ab London

Es gibt viele großartige Städte in der Nähe, die nur eine kurze 1 bis 2-stündige Fahrt von London entfernt zu besuchen sind. Mit dem Zug oder Bus können Sie unter anderem nach Cambridge, Oxford und Bath fahren. Letzteres ist eine großartige Wahl für Geschichtsinteressierte, die auf der Suche nach einem viktorianischen Erlebnis sind, und die anderen beiden sind durch und durch Universitätsstädte - aber alle sind voller Charakter und Charme.

Loading...