Tagesausflug nach Paris: Château de Chantilly

Das Château de Chantilly ist ein märchenhaftes Schloss außerhalb von Paris und ein Muss, wenn Sie der Stadt für eine Weile entfliehen möchten. Hier sind nur einige der vielen Gründe, die Sie besuchen sollten:

Ein Märchenschloss

Das Schloss wirkt wie ein Märchen mit seiner prächtigen französischen Architektur. Das Schloss liegt inmitten eines Wassergrabens und ist ein Wahrzeichen der französischen Renaissance-Architektur.

Kunstmuseum der Renaissance

Das Schloss beherbergt das Musée Condé, das nach dem Louvre die zweitgrößte Kunstsammlung der Renaissance in Frankreich präsentiert. Das in edlem Rot gehaltene Museum ist viel weniger überfüllt als der Louvre, aber die Kunstsammlung ist nicht weniger beeindruckend. Mit Werken von Botticelli, Raphael und Van Dyck wird dieses Museum alle Kunstliebhaber nachhaltig beeindrucken. (Foto von Sophie Lloyd auf Domaine de Chantilly gefunden)

Pferderennen

Das Schloss ist berühmt für die Pferderennen, die es das ganze Jahr über veranstaltet. Die Chantilly-Rennbahn befindet sich am Rande des Chantilly-Waldes und bietet einen schönen phänomenalen Blick auf die Burg in der Ferne. Zu den Rennen zu gehen ist immer ein mit Spannung erwarteter Ausflug, aber umso mehr, wenn die Umgebung so idyllisch ist wie dieser Ort.

Hier finden die bedeutendsten Pferderennen statt, darunter der Prix de Diane und der Prix du Jockey Club. Wenn die Daten übereinstimmen, kann ich die Reservierung eines Tickets sehr empfehlen. Es wird ein Tag sein, der noch lange in Erinnerung bleibt.

Geschichte

Das ursprüngliche Schloss wurde 1528 für den Constable Anne de Montmorency erbaut, aber was heute dort steht, ist nicht dasselbe Schloss. Es wurde während der Französischen Revolution zusammen mit vielen anderen französischen Gebäuden zerstört, aber später von Henri d'Orléans im Jahr 1875 wieder aufgebaut, um seine frühere Opulenz widerzuspiegeln.

Chantilly Sahne

Es wird oft gesagt, dass Chantilly-Creme in den Küchen des Chantilly-Schlosses hergestellt wurde. Der Legende nach sollte Chefkoch Vatel für eine zweitägige Party sorgen, doch die Vorräte gingen langsam zurück. Um die Sahne noch weiter zu verfeinern, peitschte er sie, um größere Mengen der Zutat herzustellen. Mythos oder nicht, Sie müssen einfach Chantilly-Creme probieren, während Sie dort sind. Es ist das Beste, was Sie jemals gegessen haben. Es wird perfekt geschlagen, gesüßt und mit Vanille aromatisiert, um eine köstliche und extravagante Creme zu kreieren, die als eigenständiges Gericht bestellt werden kann.

Die Gärten

Die Gärten wurden vom berühmten Landschaftsarchitekten le Nôtre entworfen, der besser für die Gestaltung des Geländes in Versailles bekannt ist. Sie sollen die Lieblingsgärten von le Nôtre sein, was nach einem Spaziergang durch dieses weitläufige und wunderschöne Gelände keine Überraschung ist. Das 115 Hektar große Gelände bietet verschiedene Stile, von klassischen französischen Gärten über anglo-chinesische Gärten bis hin zu englischen Gärten, die über drei Jahrhunderte angelegt wurden.

Der Chantilly Weiler

Tiefer im Garten liegt der Weiler Chantilly, der aus sieben charmanten strohgedeckten Häusern mit bescheidenem Äußeren und luxuriösem Interieur besteht. Sie wurden 1773 erbaut und dienten als ruhige Oase, um sich nach der Jagd und dem Gehen zurückzuziehen.

Fotografie von Faye Bullock

Loading...