Die größten Fehler, die Alleinreisende machen

Die größten Fehler, die Alleinreisende machen, sind oft wirklich einfache, vermeidbare Kleinigkeiten, die den Unterschied zwischen einer erstaunlichen Reise der Selbstfindung und einer Reise aus der Hölle ausmachen können. Nachdem ich in den letzten Jahren alleine gereist bin, habe ich so viele Fehler zusammengestellt, an die ich mich erinnern kann… und vertraue mir, wenn ich sage, dass ich hoffe, dass meine Fehler Sie davon abhalten, dieselben Fehler zu machen!

Bevor du gehst:

Nicht teilen Sie Ihre Reisepläne

Stellen Sie sich vor, Sie befinden sich alleine auf der anderen Seite der Welt, die Dinge laufen furchtbar schief, und Ihre Familie zu Hause hat absolut keine Möglichkeit, Ihre letzten Schritte dahingehend nachzuvollziehen, wo Sie sich jenseits Ihres Kontinents hätten befinden können. Darüber hinaus kommt es nicht selten vor, dass Sie auf Reisen den Überblick über Neuigkeiten und aktuelle Ereignisse verlieren. Wenn Ihre Freunde und Familie also wissen, wo Sie sich befinden, können sie Warnungen oder Aktualisierungen zu aktuellen Ereignissen erhalten.

Aktualisieren Sie nicht Ihre Freunde + Familie, während Sie gehen

Ähnlich wie oben ist es auch wichtig, Ihre Lieben zu Hause auf dem Laufenden zu halten, da sich Pläne häufig ändern! Ich habe immer eine breite Vorstellung von meiner Reiseroute zu Hause gelassen und bin fast immer davon abgewichen, manchmal war ich in Serbien statt in Kroatien… nur weil ich von einer Veranstaltung gehört habe, eine coole Stadt zu besuchen oder einfach Lust hatte, die nächste zu erwischen Zug fährt ab! Social Media ist gut dafür und Sie müssen nicht der Typ sein, der 50 Fotos pro Tag aktualisiert. Nur eine kurze Statusaktualisierung, um zu bestätigen, dass Sie in ein neues Land oder eine neue Stadt unterwegs sind, reicht aus.

Den Reisepass nicht kopieren

Einer der Fehler, den ich in letzter Zeit gemacht habe, war, übermäßig zuversichtlich zu werden und zu glauben, dass ich im Notfall nicht immer eine Kopie meines Passes bei mir haben muss. Ich kenne viele Freunde, die ihren Pass verloren haben und versucht haben, Ausländern per Handzeichen mitzuteilen, dass sie die Botschaft suchen müssen, was mit einem einfachen Kopier- und Hinweissystem einfacher gewesen wäre. Für mich musste ich meinen Reisepass zum Einchecken in Hotels abgeben, und sobald er nicht zurückgegeben wurde, führte dies zu einer langen Reihe von Ereignissen, um ihn wiederzufinden. Es ist immer am besten, ein paar Fotokopien zur Hand zu haben, und ich habe auch ein Foto meiner Passdaten auf meinem Telefon, um das Backup zu sichern.

Ihre Finanzen sind nicht angemessen organisiert

Ich bin an einem frühen Morgen nach Sydney geflogen und hatte den Anfänger-Fehler, meine Handtasche auf den Sitz neben mir zu legen, während ich verzweifelt versuchte, meine Kopfhörer zu entwirren, bevor der Zug in die Stadt kam. Auf halbem Weg zu meiner Reise in die Stadt wurde mir klar, dass ich meine Handtasche nicht hatte und meine Schritte zurück zum ursprünglichen Bahnhof zurückgehen musste, da ich den Bahnsteig ohnehin nicht hätte verlassen können, wenn meine Fahrkarte drin gewesen wäre mein Geldbeutel! Glücklicherweise hatte es jemand abgegeben (ewige Dankbarkeit), aber wenn ich nicht so viel Glück gehabt hätte, wäre ich mitten in Sydney gelandet, ohne Bargeld oder Karten, um welche zu finden! Die beste Idee ist, immer ein wenig Bargeld bei sich zu haben, das bei Verlust oder Diebstahl an zwei verschiedenen Stellen getrennt ist. Das gilt auch für ausländische Städte. Obwohl es einfacher ist, eine Karte zu benutzen und bargeldlos zu reisen, ist es viel klüger, ein wenig Bargeld in der lokalen Währung zu haben, auf das man zurückgreifen kann.

Ich recherchiere nicht nach einem medizinischen Plan

Etwas, mit dem ich noch nicht zu kämpfen hatte, ist nicht ausreichend auf meine Reisen medizinisch vorbereitet (normalerweise gehe ich in die Arztpraxis und frage nach allen reisebezogenen Impfungen, die ich jemals benötigen werde - da ich nie weiß, wo ich möglicherweise landen werde). Aber etwas, mit dem ich zu kämpfen habe, ist Krankheit, die in den letzten Jahren zu einigen Krankenhausbesuchen geführt hat. Ich kann gar nicht genug betonen, wie wichtig es ist, eine Reiseversicherung abzuschließen und wie Sie sich selbst helfen können, indem Sie sich mit ein paar einfachen Medikamenten auf Kopfschmerzen, andere Beschwerden (Mädels), Blockierungen oder den berühmten Bali-Bauch, Delhi-Bauch usw. vorbereiten die Bäuche! Um zu verhindern, dass Sie im Ausland krank werden oder tagelang im Bett festsitzen, sollten Sie Ihr Ziel ermitteln und sicherstellen, dass Sie auf alles vorbereitet sind, was auf Sie zukommt.

Auf dem Boden:

Lassen Sie die Leute wissen, dass Sie alleine unterwegs sind

Einer der größten Fehler, den ich früh gemacht habe, war es, allen und jedem stolz mitzuteilen, dass ich alleine unterwegs war - was natürlich (aus offensichtlichen Gründen) ein wirklich großer Fehler war. Dies ist natürlich anders für verschiedene Menschen, denen Sie begegnen, aber wenn Sie jemals die Stimmung bekommen, dass sich jemand zu sehr für Ihre Reiseroute interessiert und weiß, dass Sie alleine unterwegs sind, dann haben Sie Schwierigkeiten (oder nur einen wirklich anhänglich neuen Freund) ).

Keine Ehe oder keinen Freund vorzutäuschen

Haben Sie keinen Ring am Finger? Zeit für einen! Im Laufe der Jahre habe ich eine Sache als mühelos erfolgreich empfunden: eine falsche Verlobung oder einen Ehering, um die nicht ganz in Frage kommenden Bewerber abzuwehren.

Schauen Sie nicht hinter sich und benutzen Sie Ihre Peripherie, wenn Sie nachts alleine gehen

In der Regel sollten Sie es vermeiden, irgendwo auf der Welt nachts allein zu gehen. Wenn Sie jedoch eines Abends zu spät laufen oder vom Abendessen nach Hause gehen, achten Sie darauf, sich umzusehen und sich nie um Sie zu kümmern Setzen Sie Ihre Kopfhörer ein, wenn Sie nachts alleine nach Hause gehen (besser, um zu hören, was um Sie herum los ist).

Nicht lügen

Fühlen Sie sich nicht schlecht für Lügen, wenn Sie alleine unterwegs sind, denn nicht jeder, dem Sie begegnen, wird ein guter Mensch sein (!!!) Aus Erfahrung gibt es mehr Gelegenheiten, als ich zählen kannsolltehabe gelogen. Wenn du jemandem nicht vertraust oder einfach keine gute Stimmung von ihm bekommst, denke dir eine kleine Notlüge aus, um dich da rauszuholen, pronto! Es ist völlig in Ordnung, wenn Sie sagen, dass Sie meinen Freund in ein paar Minuten kennenlernen müssen, wenn er nicht existiert, wenn Sie sich aus einer schwierigen Situation befreien. Lieber sicher sein, als dass es einem Leid tut!

Halten Sie sich nicht an Ihr Budget

Dies ist ein Punkt, den ich tue und den ich nicht machen möchte, weil ich irgendwie der Zaun darüber bin, aber höre mich an ...

Ein Budget zu haben ist absolut notwendig, um auf dem Laufenden zu bleiben. An manchen Tagen werden Sie jedoch zu viel ausgeben. An manchen Tagen werden Sie den Drang haben, sich zu verwöhnen, und an manchen Tagen werden Sie überhaupt keine Lust haben, viel zu tun. Wenn Sie Ihr Budget für 1 Tag in 7 überschreiten, schwitzen Sie nicht die kleinen Dinge. Wenn Sie jedoch eine Woche lang jeden Tag Ihr Budget überschreiten, werden Sie auf Probleme stoßen, wenn Sie auf der Straße bleiben möchten.

Ich nehme an, der wichtigste Punkt ist, realistisch zu sein, wie viel Sie wahrscheinlich pro Tag ausgeben, wie viele Tage Sie unterwegs sind, und dem Ende Ihrer Gesamtsumme für diese Tage ein wenig „lustiges Kätzchen“ hinzuzufügen Sie möchten einfach nur Spaß haben, ein paar neue Klamotten anziehen oder Ihre alten Klamotten nach Hause bringen und neue kaufen (es tut mir leid, dass Sie das mehr als einmal gemacht haben!)

Holen Sie das Beste aus Ihrer Reise heraus

Sich nicht die Mühe machen, Leute zu treffen

Ich werde hier ganz ehrlich sein und sagen, dass ich nicht immer so kontaktfreudig und offen für neue Freunde war wie jetzt. Ich bin von ganzem Herzen davon überzeugt, dass das Bloggen mir das Selbstvertrauen gegeben hat, mehr Menschen kennenzulernen, insbesondere Leser, die sich an mich wenden, um sich in ihrer Stadt zu treffen! Im Laufe der Zeit bin ich immer selbstsicherer geworden, wenn ich nur Hallo gesagt habe, Gespräche im Flugzeug oder in einem Café geführt habe. Menschen kennenzulernen ist mittlerweile im Großen und Ganzen meine Lieblingsbeschäftigung beim Reisen, beim Kennenlernen ihrer Geschichte und ihrer Lebensperspektive. Jemand hat mir einmal erzählt, dass wir eine Komposition unserer Lieblingsmerkmale von Menschen sind, denen wir begegnet sind - wir haben ein kleines Stück (Persönlichkeitsmerkmal, Perspektive, Mantra) von jeder Person genommen, die uns inspiriert und das, was uns ausmacht. Ich liebe das.

Irgendwo auf dem Weg nicht an einer Tour teilnehmen

Als ich meinen ersten Trip alleine machte, war ich fest entschlossen, nicht an einer Gruppenreise teilzunehmen, wenn auch nur für eine Woche. Davon abgesehen war ich knapp einen Monat weg. Auf meiner zweiten großen Solo-Reise war ich ein Jahr lang. 12 Monate. 365 Tage. Wenn ich in diesem Jahr nicht ein paarmal einer Reisegruppe beigetreten wäre (in Schottland und in Argentinien + Brasilien), wäre ich mental gefahren. So sehr ich Zeit alleine verbringe, liebe ich auch Menschen. Schämen Sie sich nicht, an einer Tour teilzunehmen, denn sie ist „keine Einzelreise“. Es ist alles ein Teil der Reise.

Nicht jeden Zentimeter Tageslicht nutzen

Dies ist ein Fehler, aus dem ich je nach Arbeitsbelastung heraus- und hineinschlüpfe. Da das Reisen jetzt meine Vollzeitbeschäftigung ist (oder genauer gesagt, dieser Blog ist meine Vollzeitbeschäftigung), muss ich mich jetzt täglich um viele Dinge kümmern - wie E-Mails, die Leitung eines kleinen Teams, die Aktualisierung meines Blogs und die Aktualisierung meiner sozialen Kanäle , Videos bearbeiten, Fotos bearbeiten usw. Bevor dies jedoch der Fall war, verbrachte ich jeden Zentimeter Tageslicht mit Abenteuern. Ich habe eifrig versucht, das zurückzubekommen - so dass ich jeden Zentimeter Tageslicht im Freien verbringen und nur ein paar Stunden am Ende eines jeden Tages online sein kann. Natürlich ist das nicht einfach, wenn ich monatelang unterwegs bin, aber ich bin fest entschlossen, es zum Laufen zu bringen! Denken Sie daran, dass Sie vielleicht nie wieder an diesem Ort sein werden, also müssen Sie das Beste daraus machen!

Du genießt deine Zeit nicht alleine

Allein zu reisen bedeutet viel Zeit für sich alleine zu verbringen (ich weiß, ich weiß, was hier offensichtlich ist!). Aber aus dem einen oder anderen Grund macht dies einigen Leuten Angst, da sie nicht glauben, dass sie so viel Zeit für sich alleine haben werden. Ich höre dich - das war ich einmal. Aber lassen Sie sich hier mal ganz ehrlich sagen, dass Sie diese Solo-Reise zu ... führtEigentlich magst du dich.Sie lernen mehr über sich selbst, Sie lernen, sich selbst zu lieben und Sie lernen, was Sie mögen UND was Sie nicht mögen. Sie lernen, Ihre Gefühle zu kontrollieren und auf sich selbst zu hören, anstatt auf andere.

Gar nicht

Lassen Sie uns mit einer hohen Note und der wichtigsten von allen abschließen - der größte Fehler, den Sie machen können, ist, überhaupt nicht zu gehen! Alleinreisen sind für viele einschüchternd und haben mich beinahe für eine Weile vom Reisen abgehalten, bis ich 22 Jahre alt war und beschlossen habe, es einfach zu tun. Schlimmstenfalls könnte ich nach Hause kommen, oder? Glücklicherweise bin ich nie nach Hause gekommen, weil ich es so sehr geliebt habe, aber es ist immer beruhigend zu wissen, dass Sie in schwierigen Zeiten immer nach Hause kommen und es erneut versuchen können, wenn Sie das nächste Mal bereit sind. Wenn die Leute mich fragen, ob ich alleine reisen soll, sage ich immer, dass du auf halbem Weg im Flugzeug bist. Wenn Sie den Wunsch verspüren, alleine zu reisen, und bereits darüber nachdenken, sind Sie auf halbem Weg.