Einchecken: The Stafford London von Kempinski

Überblick

Einst ein Old English Gentleman's Club, The Stafford London Kempinski hat einen Ruf, von dem andere nur träumen konnten. Das Stafford ist äußerst versteckt und verfügt sogar über einen Geheimgang, der die Gäste direkt mit dem Green Park verbindet. Dies macht es zu einem der exklusivsten Hotels in der ganzen Stadt.

Es ist jedoch kein Geheimnis, dass London-Besucher die Qual der Wahl haben, wenn es um luxuriöse Unterkünfte geht. Tatsächlich kann man in unmittelbarer Nähe Duke's, St. James Hotel und sogar The Ritz antreffen. Wie seine Konkurrenten im Viertel St. James bietet das Stafford seinen Gästen eine typisch britische Erfahrung vom Einchecken bis lange nach ihrer Rückkehr nach Hause. Wo sich das Stafford jedoch von anderen abhebt, ist die Tatsache, dass es sich an einem solchen Standort befindet und verschiedene Arten von Räumen und Erlebnissen anbietet, die sich auf drei Gebäude verteilen. Das Hauptgebäude beherbergt 67 komfortable und gemütliche Zimmer, die alle individuell gestaltet sind, damit sich die Gäste wie zu Hause fühlen. Im Carriage House können die Gäste ein unglaublich einzigartiges englisches Landhauserlebnis erleben - mit starken Drucken und Holzmöbeln, die einen erdigen Anklang verleihen. In den Mews, dem jüngsten Neuzugang des Hotels, kann man moderne Möbel und sauberere Schnittlinien genießen. Das Dekor ist im gesamten Hotel besonders feminin, so dass das Stafford trotz seines Erbes als ehemaliger Gentleman's Club nicht der Ort ist, um seine Männlichkeit zu behaupten.

Die Stafford-Erfahrung

Das Stafford by Kempinski befindet sich in einer bescheidenen und versteckten Lage in St. James, in einer kleinen Gasse, die nur von Gästen eines von drei Hotels in dieser Gegend besucht werden kann. Wenn Sie um die Ecke zum St James Place abbiegen, wird die Exklusivität dieser Immobilie deutlich. Die Pagen eilen Ihnen zu Hilfe, wenn Sie aus Ihrem schwarzen Taxi aussteigen, durch die Eingangstüren gehen und vom Empfangsteam begrüßt werden, das Ihnen beim Check-in behilflich ist. Ich wurde sogar gecheckt, was später in meinem Schrank aufgehängt wurde, als mein Gepäck in meinem Zimmer ankam.

Es ist schwierig, das Niveau oder den Service des The Stafford zu beschreiben, ohne dass es so klingt, als ob es übertrieben wäre - denn es ist nicht die perfekte Dosis, damit Sie sich als wichtigster Gast in einem Hotel fühlen das glauben Sie mir, beherbergt viele wichtige Gäste.

Diese Liebe zum Detail geht weit über den ursprünglichen Zeitpunkt des Check-ins hinaus. Als ich später auf dem Weg aus dem Hotel nach dem Weg fragte, wurde mir umgehend ein Hotelschirm mitgebracht, um die Möglichkeit zu nutzen, dass es während meines Ausflugs regnen könnte. Als ich später am Abend im Hotelrestaurant zu Abend aß, fühlte ich mich wieder wie der wichtigste Gast auf dem Zimmer, ebenso wie andere an den Tischen um mich herum. Es ist dieses Maß an Engagement für das Erlebnis jedes Gastes, das das Stafford von seinen Konkurrenten abhebt, und führt mich zu dem Schluss, dass dies eines der am besten verwalteten Luxusimmobilien in der gesamten Stadt sein muss, was durchaus ein Anspruch ist das hohe Volumen an Luxusimmobilien in London.

Das Frühstück am nächsten Morgen wurde wieder im Lyttleton Restaurant serviert, und ich war sehr gespannt auf das komplette englische Frühstücksmenü. Das kalte Frühstücksbüfett in der Mitte des Zimmers war etwas überwältigend und könnte angesichts der etwas eingeschränkten Auswahl vielleicht eine Überarbeitung vertragen. Während die Kellner ihr Bestes gaben, um ein paar Tische auf einmal zu verwalten, gab es einige unglückliche Kunden, die die Zeit für den Empfang ihrer Tee- oder Frühstücksbestellungen in Anspruch nahmen. Während ich in Australien mit vielleicht einigen der besten Brunchmenüs der Welt verwöhnt bin, ist es nicht verwunderlich, dass das gekochte englische Frühstück ein wenig zu kurz kam.

Das Zimmer

Beim Check-in wurde mir mitgeteilt, dass ich ein großzügiges Upgrade auf eine Master Suite erhalten hatte, die sich im Mews - The Stafford's befindet. Als ich den Raum betrat, konnte ich sofort erkennen, warum diese Zimmertypen einen viel höheren Zimmerpreis anziehen. Der Raum in London ist in jedem Fall ein Luxus, aber dieser Raum war in einer Weise besonders geräumig, die man nur als enorm überdimensioniert bezeichnen konnte. Aber es war ein willkommener Luxus für meine zwei Nächte im Haus.

Zu den Highlights des Zimmers zählten eine separate Gästetoilette, ein privater Kleiderschrank, der in einer Ecke am Fenster versteckt ist, unglaublich üppige Bettwäsche und ein großes Marmorbad mit aromatischem Badesalz. Das wahre Juwel in der Master Suite waren jedoch die umfangreichen Büroräume mit reichlich Lesematerial, so dass Sie während Ihres Aufenthalts nur schwer feststellen können, dass Sie Ihr Zimmer nicht verlassen möchten, geschweige denn das Hotel.

Buchen Sie das Stafford If…

Wenn Sie eine typisch britische Erfahrung machen möchten, ist das Stafford Hotel in St. James genau das Richtige für Sie. Das Hotel hat seinen ursprünglichen Charme trotz der Modernisierung und Renovierung über die Jahre erhalten. Das Personal ist außergewöhnlich und wird sich buchstäblich nach hinten beugen, um sicherzustellen, dass Sie einen unvergesslichen Aufenthalt haben.

World of Wanderlust wurde als Gast begrüßt, um das Hotel zu erleben.

Schau das Video: The Bloomsbury Hotel. Hotels In London. WEST-END (November 2019).

Loading...