Ein Leitfaden für Victoriafälle, Sambia und Simbabwe

Wenn Sie es nicht wissen, tun Sie es jetzt. Dies ist ein Reiseziel in Afrika, das Sie nicht verpassen dürfen.

Die Victoriafälle gehören zum UNESCO-Weltkulturerbe und gelten als der größte Wasserfall der Welt (gemessen an Breite und Höhe). Sie können die Victoriafälle (die UNESCO-Stätte, nicht zu verwechseln mit der gleichnamigen Stadt in Simbabwe) sowohl aus Sambia als auch aus Simbabwe besuchen. Hier ist ein voller Führer zu den Victoria Fällen um Ihnen bei der Planung Ihrer Reise zu einem der wertvollsten Besitztümer Afrikas zu helfen.

Wie man die Victoriafälle besucht

Das Wichtigste zuerst: Sambia oder Simbabwe?

Dies ist die große Frage, die sich die meisten Reisenden stellen - nach Victoria Falls (Simbabwe) oder Livingstone (Sambia) zu fliegen. Beide Flughäfen sind nur wenige Autominuten von den Wasserfällen entfernt. Daher kann es etwas verwirrend sein, wenn Sie keine Hintergrundinformationen kennen, um die beste Entscheidung für Ihre Reise zu treffen.

Zwei Drittel der Fälle und Livingstone Island (oben auf den Fällen) befinden sich in Sambia. Sie haben von der Seite Simbabwes aus einen besseren Überblick über die Wasserfälle, aber Sie können von der Seite Sambias nur bis unter die Wasserfälle laufen.

Es besteht die Möglichkeit, bei der Ankunft ein Doppelvisum zu erwerben, um die Einreise in beide Länder zu ermöglichen, oder an der Grenze mit einem einzigen Einreisevisum an einem Tag das eine oder andere Visum zu beantragen. Es ist alles etwas kompliziert und kann sich ändern, aber Sie können beide Seiten für unter 100 USD besuchen. Bitte beachten Sie, dass Sie nur Bargeld verwenden können. Geldautomaten stehen in den Städten Victoria Falls und Livingstone zur Verfügung.

Wann gehenzu Victoria Falls?

Sie können die Wasserfälle das ganze Jahr über besuchen, aber jede Jahreszeit bietet ein ganz anderes Erlebnis.

Du könntest genauso gut sagen, dass du nur zwei Jahreszeiten hast - die regnerisch Jahreszeit und die trocken Jahreszeit.

Die Regenzeit (Dezember bis März)

Die Wasserfälle sind in der Regenzeit dramatischer und voller Wasser. Bereiten Sie sich also darauf vor, nass zu werden! Dies verdeckt natürlich Ihre Sicht, wenn Sie über die Brücke gehen, um die Wasserfälle zu sehen, aber es ist auch eine gute Gelegenheit, die Erfahrung der Wasserfälle selbst zu genießen (diese Fotos wurden am Ende der Regenzeit im April aufgenommen).

Die Trockenzeit (April - Oktober)

Ab April verlangsamt sich das Wasser und bietet eine völlig andere Erfahrung der Fälle gegen Oktober. Sie können die Wasserfälle im November immer noch besuchen, aber Sie werden sie wahrscheinlich etwas unerträglich finden, da es tatsächlich nicht viel Wasser geben wird fallen von den Wasserfällen!

Wann kannst du zu Devil's Pool gehen?

Eine der beliebtesten Aktivitäten an den Viktoriafällen ist das Schwimmen im Devil's Pool - direkt am Rande der Wasserfälle und von der sambischen Seite der Viktoriafälle aus zugänglich. Während der trockeneren Monate von Mai bis Oktober können Sie hier nur mit einem ausgebildeten Führer schwimmen.

Die besten Erlebnisse an den Victoriafällen

Es gibt so viele Möglichkeiten, die Wasserfälle zu genießen. Hier sind die beliebtesten:

Ultraleichtflug über den Wasserfällen

Hubschrauberflug über den Wasserfällen

Bungee Jumping

Schluchtschaukel

Fluss Rafting

Um diese Aktivitäten in Sambia zu buchen, klicken Sie hier.

Um diese Aktivitäten in Simbabwe zu buchen, klicken Sie hier.

Dahin kommen:

Es gibt tägliche Direktflüge von Johannesburg nach Livingstone (Sambia) und Victoria Falls (Simbabwe) South African Airways und British Airways.