Ein kleiner Reiseführer für Ho-Chi-Minh-Stadt

Allgemein bekannt als Saigon, Ho-Chi-Minh-Stadt (vietnamesisch: Thành Phố Hố Chí Minh) ist eine lebhafte Stadt in Vietnam. Es ist auch die ehemalige Hauptstadt Vietnams sowie die größte Stadt des Landes. Zwei oder drei Tage in der Stadt bieten ausreichend Gelegenheit, die Sehenswürdigkeiten zu besichtigen. Wenn Sie jedoch noch einen Tag Zeit haben, sollten Sie einen Tagesausflug zum nahe gelegenen Mekong unternehmen, um das ländliche vietnamesische Leben kennenzulernen. In unserem Reiseführer für Ho-Chi-Minh-Stadt können Sie Folgendes sehen, unternehmen und entdecken!

Bevölkerung: 7.982 + Stadtmotto: Lebendige Ho-Chi-Minh-StadtKlima: Tropisches Klima, 78-82% Luftfeuchtigkeit

Ein Leitfaden für Ho-Chi-Minh-Stadt

Vor der Ankunft

Informieren Sie sich vor der Einreise nach Vietnam über Ihre Visabestimmungen, da viele Nationalitäten vor der Einreise ein Visum benötigen. Abhängig von Ihrer Nationalität gibt es auch Befreiungen von der Visumpflicht und Einreisebestimmungen (Änderungen ohne vorherige Ankündigung vorbehalten - fragen Sie bei Ihrem Konsulat nach aktuellen Informationen).

Bei der Ankunft

Sobald Sie hier angekommen sind, sind Taxi und Tuk-Tuk Ihre wichtigsten Verkehrsmittel. Wenn Sie mit wenig Geld in HCM ankommen möchten, können Sie den (klimatisierten!) Flughafenbus Nr. 152 für nur 50 Cent in die Innenstadt nehmen, einschließlich einer Fahrkarte für sich selbst und Ihre Koffer.

Rumkommen

Wenn Sie zentral wohnen, können Sie sich am besten zu Fuß oder mit dem Fahrrad fortbewegen (seien Sie jedoch fast 24 Stunden am Tag auf chaotischen Verkehr vorbereitet).

Ansonsten sind Taxis relativ günstig oder das Mieten eines Motorrads ist bei Rucksacktouristen, die länger bleiben, beliebt (Vorsicht vor dem Chaos auf den Straßen !!!).

Bekommen durch

Wenn dies Ihr erster Besuch in einem südostasiatischen Land ist, machen Sie sich auf einen Kulturschock gefasst! Fast alles wird anders und aufregend sein - einschließlich Kultur, Essen, Sprache, Bräuche und mehr. Vietnamesisch ist die offizielle Sprache und die Einheimischen sprechen nur eingeschränkt Englisch. Versuchen Sie, die folgenden Ausdrücke auswendig zu lernen, um Ihren Respekt zu zeigen:

Hallo: Seen-Chow

Entschuldige mich bitte: Seen-Loy

Dankeschön: Gam-Un

Tschüss: Tham-Beet

Was zu sehen

Interessiert an der Geschichte Vietnams? Hier in Saigon haben Sie die Qual der Wahl! Hier sind ein paar Punkte von Interesse, die Sie nicht verpassen sollten: Kriegsopfermuseum, Wiedervereinigungspalast, Museum für vietnamesische Geschichte, Rathaus.

Kurz nach einem verdammt guten Blick über die Stadt !? Fahren Sie zum Saigon SkyDeck.

Architektur mehr dein Stil !? Schauen Sie sich die Nationaloper an und sehen Sie sich vielleicht eine Show an.

Willst du die lokale Kultur und das Chaos aufnehmen? Gehen Sie zum Ben Tanh Markt.

Was zu essen und zu trinken

Ho Chi Minh bietet exzellenten Kaffee (probieren Sie die vietnamesische Spezialität - süßer Eiskaffee mit Kondensmilch), günstiges Bier, günstiges Essen, PHO und frische Sommerbrötchen. Sie haben die Qual der Wahl.

Geh raus

Sind Sie bereit, Vietnam jenseits des Chaos und der Verrücktheit von Saigon zu sehen? Wenn Sie einen freien Tag haben, sollten Sie eine Tagestour zum nahe gelegenen Mekong unternehmen.