Ein kurzer Leitfaden für Dublin

Die Hauptstadt von Irland war schon immer ein beliebter Zwischenstopp für Reisende, die Europa besuchen, insbesondere für den berühmten jährlichen St. Patricks Day im März. Mit seinen vielen Pubs, Clubs und der blühenden Musikszene gibt es in kurzer Zeit viel zu sehen und zu genießen. Hier finden Sie alles, was Sie mit ein paar Tagen in Dublin sehen und unternehmen sollten!

Bevölkerung: 527.612 +Stadtmotto: "obedientia civium urbis felicitas", was bedeutet: "Der Gehorsam der Bürger ist das Glück der Stadt."Klima: mild, feucht und vor allem wechselhaft!

Ein kurzer Leitfaden für Dublin

Vor der Ankunft

Da Dublin ein Teil der EU ist, sind keine Visa erforderlich, solange Sie sich für Aufenthalte von weniger als 90 Tagen in Europa aufhalten. Achten Sie beim Verpacken darauf, Schichten einzuschließen, da Dublin für sein mildes Klima und die konstanten Regenschauer berüchtigt ist (daher ist es so grün)! Bei der Buchung von Flügen außerhalb Europas bietet Aer Lingus als nationale Fluggesellschaft die besten Verbindungen. Innerhalb Europas ist die Billigfluggesellschaft Ryan Air eine gute Wahl und hat direkte Verbindungen nach Paris, London, Manchester, Liverpool, Madrid und Frankfurt.

Bei der Ankunft

Bei der Landung in Dublin gibt es verschiedene Möglichkeiten, die Stadt zu erreichen. Der blaue Aircoach ist vielleicht die bequemste Option. Er fährt alle 15 Minuten mit einer Haltestelle in der Innenstadt und in den großen Hotels ab. Der Preis beträgt 9 € Einzel oder 15 € Hin- und Rückfahrt. Eine billigere Option ist der Dubliner Bus, der nur in der Innenstadt und am Busbahnhof hält und für 6 € für eine einfache Fahrt oder 10 € für die Hin- und Rückfahrt erhältlich ist.

Rumkommen

Die beste Art, Dublin zu erkunden, ist zu Fuß, da sich alle Hauptattraktionen im Stadtzentrum befinden und die Stadt relativ flach ist, um herumzulaufen. Dublinbikes sind eine weitere großartige Option und können gemietet werden, je nachdem, wie lange Sie an den verschiedenen Fahrradstationen in der Stadt unterwegs sind.

Was zu sehen

St. Patrick's Cathedral - Diese Kathedrale aus dem Jahr 1220 ist eine der meistbesuchten Sehenswürdigkeiten in Dublin.

Dublin Castle - Wenn Sie Schlösser mögen, ist dies eine hübsche, zentral gelegene Sehenswürdigkeit, die einen Einblick in die Geschichte Dublins bietet, die Jahrhunderte zurückreicht, als das Schloss gebaut wurde.

Trinity College - Wenn Sie sich für Universitätsgeschichte oder das Schulleben in Dublin interessieren, machen Sie am Trinity College einen kurzen Halt und schauen Sie sich das Gelände an. Führungen sind auch für diejenigen verfügbar, die wirklich mehr erfahren möchten!

Guinness Storehouse - Die berühmte Guinness-Attraktion, in der Sie probieren können, was die Iren angeblich trinken, und einen tollen Blick über die Stadt genießen können!

Kilmainham Goal - Dieses ehemalige Gefängnis dient heute als Museum und ist eine sehr beliebte Attraktion für Besucher von Dublin.

Old Jameson Distillery - Whisky genießen? Dann werden Sie diese Attraktion bestimmt genießen! Das Hotel liegt am Smithfield Square.

Einkaufen

Grafton Street - Die wohl beliebteste Einkaufsstraße in Dublin, die den ganzen Tag über von Einheimischen, Besuchern und vielen Straßenmusikanten besucht wird.

Der Loft-Markt - Der Loft-Markt befindet sich im Powerscourt Centre und ist ein unterhaltsamer Ort, um Schmuckstücke und Vintage-Waren zu finden.

Nassau Street - Neben dem Trinity College verläuft die Nassau Street, in der Sie viele Souvenirs und touristische Kleinigkeiten finden.

Was zu essen und zu trinken

Während Restaurants in Dublin für europäische Verhältnisse teuer sind, gibt es in Dublin einige großartige, günstige Restaurants, besonders wenn Sie Pub-Essen mögen! Zu den beliebten Pubs zählen das O'Neills Bar & Restaurant, das The Brazen Head und das Stag's Head. Bei Ihrer Ankunft stehen Ihnen jedoch zahlreiche Optionen zur Verfügung.

Geh raus

Der beste Weg, um mehr von Irland zu sehen, ist ein Auto zu mieten und auf die Straße zu fahren. Einige beliebte Tagesausflüge in der Nähe sind Howth, Math und Wicklow. Weiter entfernt finden Sie jedoch einige großartige Städte, die Sie besuchen können, darunter Galway, Cork, die Cliffs of Moher und vieles mehr! Vergessen Sie nicht, dass Sie für die Einreise nach Nordirland Ihren Reisepass benötigen, da dieser Teil des Vereinigten Königreichs und nicht der EU ist.