Ausflug nach Costa Rica: Surfen, Faultiere und Yoga

Wir stiegen am Juan Santamaria International Airport aus dem Flugzeug auf den Asphalt, nachdem wir an diesem Morgen seit 6 Uhr morgens verreist waren. Die wärmende Sonne Costa Ricas war eine willkommene Ankunft, als wir uns auf den Weg zum Terminal machten, um unseren offiziellen Eintrag auf die Seiten unserer Pässe stempeln zu lassen und uns dann auf eine dreiwöchige Reise durch Costa Rica zu begeben.

Ich bin mit meinem Freund nach Costa Rica gereist und wir hatten beschlossen, dass dieses Land viel recherchiert und uns in die Ergebnisse des Internets verliebt hat. Ein ziemlich schwankender Faktor für mich war die Tatsache, dass Costa Rica nur die Welten hat Faultierheiligtum (auch bekannt als der beste Ort der Welt, meiner Meinung nach).

Wir haben unser Auto online über gemietet Europcar und habe ein ziemlich gutes Angebot für die Zeit, die wir unterwegs waren. Wenn Sie länger als zweieinhalb Wochen nicht in Costa Rica sind und eine Reise planen, dann würde ich auf jeden Fall ein Auto empfehlen, da die Busse auf den Straßen, die oft in schlechtem Zustand sind, sehr lange brauchen. Wenn Sie Ihre Zeit dort optimal nutzen möchten, können Sie auf jeden Fall ein Auto mieten, um in kürzerer Zeit mehr vom Land zu sehen. Wenn Sie längere Expeditionen durch Mittelamerika planen, ist der Bus zweifellos die beste Wahl.

Die Pazifikküste

Unsere erste Woche sollte damit verbracht werden, die Pazifikküste zu erkunden, wobei Stopp Nummer eins eine Stadt namens ist Quepos, direkt am berühmten Nationalpark Manuel Antonio. Gegen 16 Uhr machten wir uns vom Flughafen auf den Weg und kamen kurz nach Sonnenuntergang in dem kleinen Zimmer an, das wir auf AirBnB gemietet hatten und das wir sofort verlassen hatten. Am Morgen standen wir früh auf und saßen auf dem Balkon mitten im Regenwald, als die Sonne aufging und die Vögel sehr, sehr laut zu twittern begannen. Unser Gastgeber hatte uns erzählt, dass anscheinend ein Faultier in den Bäumen gegenüber unserem Zimmer lebte, was natürlich meine Bereitschaft steigerte, aufzustehen, um mit der Jagd zu beginnen, die von meiner besseren Hälfte mit einem etwas weniger enthusiastischen Grunzen aufgenommen wurde. Alles in allem ein ziemlich guter Start in den ersten Tag.

Die Pazifikküste ist eine wunderschöne Gegend, an der man entlang fahren und die man erkunden kann. Die Küste ist atemberaubend mit Regenwäldern an riesigen Sandstränden, die größtenteils relativ leer sind. Wir hielten in Quepos, Montezuma und Tamarindo Das waren alles wunderschöne und großartige Orte zum Surfen, Entspannen und ein bisschen Yoga!

Zu fahren von Quepos rüber zum Provinz Guanacaste und Nicoya Halbinsel, woher Montezuma und Tamarindo befinden, müssen Sie die örtliche Fähre von nehmen Puntarenas Die Fahrt dauert ungefähr eine Stunde und es ist eine sehr schöne Art, die Halbinsel zu sehen. Die Straßen in der Provinz Guanacaste gehören zu den schlechtesten des Landes. Bereiten Sie sich also auf eine holprige Fahrt vor!

Hier ist eine kleine Anleitung, was Sie an meinen beiden Lieblingsorten auf der tun sollten Pazifikküste~

Montezuma - Gehen Sie zum SchmetterlingsgartenMachen Sie einen Yoga-Kurs in einer Open-Air-Hütte in der Nähe der Stadt Montezuma Yoga Früher Besuch Cafe Bio für köstliche organische und frische Lebensmittel mit veganen und vegetarischen Gerichten, die den Kern der Speisekarte bilden.Puggosist ein Muss für das beste Abendessen in der Stadt. Wenn Sie sich abenteuerlustig fühlen, dann unternehmen Sie die kleine Wanderung nach Montezuma Falls und tummeln im kühlenden Wasserfall!

Tamarindo - Tamarindo ist ein großartiger Ort, um Surfen zu lernen, wo Wellen nicht zu groß sind, aber trotzdem Spaß machen. Mieten Sie ein Board für 24 Stunden für 10 US-Dollar von Banana Surf School(Durchschnittspreis für die Region) und unterrichten Sie sich selbst oder fragen Sie nach einem Kurs und sie werden Ihnen alle Grundlagen beibringen! Bei Essen Grüne Papaya für leckeres mexikanisches Essen, La Bodega für sehr preiswerte Sandwiches, Säfte und unglaubliche Brownies oder besuchen Sie Cafe Tico für einen Nachmittag Eislatte und einen hausgemachten Kuchen!

Abenteuer-Aktivitäten

Wenn Sie im Herzen etwas abenteuerlustiger sind und sich mit Surfen und Sonnenbaden zufrieden geben möchten, finden Sie in der zentralen Region von Costa Rica nördlich von San Jose eine Vielzahl von Aktivitäten, an denen Sie teilnehmen können. Monteverde, La Fortuna, der Vulkan und See Arenal, Vulkan Poas und Rio Celeste sind fünf der Hauptziele für Abenteuersuchende.

Im Monteverde Es gibt die längste Zip-Line der Welt sowie Hängebrücken, Wandern und Wildwasser-Rafting, um nur einige zu nennen. Sie müssen auch besuchen Taco Taco Das ist in der Hauptstadt und macht zweifellos einen der besten Burritos, die ich je gegessen habe (und ich habe in meinem Leben ziemlich viel gegessen).

Die anderen Standorte wie Vulkan Arenal, La Fortuna und Vulkan Poas Beide bieten eine große Auswahl an abenteuerlichen Aktivitäten, darunter Ausflüge in die heißen Quellen, Wandern auf dem Vulkan, Wildwasser-Rafting und Wassersport Arenal See und vieles mehr! La Fortuna Wasserfall ist einen Besuch wert, wenn es Ihnen nichts ausmacht, dass es sich nicht mehr um einen geheimen Ort handelt. Der Wasserfall ist atemberaubend und Sie können nach einer langen Abfahrt ins Tal ein Bad nehmen. Sie müssen für keine dieser Aktivitäten im Voraus buchen. Fragen Sie einfach das Hostel / Hotel, in dem Sie übernachten, und Sie erfahren alles, was Sie wissen müssen!

Rio Celeste ist eine exquisit leuchtende türkise Farbe und Sie können in den schimmernden Pools baden, empfehlen Sie einen Besuch!

Die karibische Küste

Die Karibikküste hat nicht so viele Ziele zu bieten, jedoch zwei, die am beliebtesten sind Tortuguero Nationalpark und Puerto Viejo de Talamanca.

Tortuguerowird übersetzt, um "Land der Schildkröten" zu bedeuten, also bin ich sicher, dass Sie genau schätzen können, was die Anziehungskraft zu diesem Bereich ist! Es ist nur eine Reise wert, wenn es eine Schildkrötensaison ist, da es berüchtigt ist, dass die Schildkröten an den Strand kommen, um Eier zu legen. Wenn es also nicht der richtige Zeitpunkt ist (Sie können online nachschauen), ist es möglicherweise nicht die Reise wert, dorthin zu gelangen, wie die Gegend ist Nur per Flugzeug oder Boot erreichbar. Die Gegend ist atemberaubend schön, aber die einzigartige Attraktion sind die Schildkröten.

Puerto Viejo de Talamanca ist eine kleine Stadt an der Karibikküste. Rasta-Einflüsse sind überall zu sehen und es war völlig einzigartig für jeden Ort, an dem wir zuvor übernachtet hatten. Die Stadt selbst hat Playa Negra und Playa Puerto Viejo Die beiden sind wunderschön, aber die wahren Leckerbissen liegen etwas weiter südlich der Stadt. Wenn Sie rausfahren, werden Sie sich denken, dass Sie mitten im Nirgendwo sind, aber dann werden Sie das idyllische, dünn besiedelte finden Playa Cocles. Ein weißer Sandstrand mit dichtem Regenwald und versteckten Orten zum Verweilen. Wir fanden eine wunderschöne kleine weiße offene Hütte, die 100 m vom Strand entfernt war und möglicherweise mein Lieblingsteil der Reise war. Playa Cocles ist ideal zum Surfen und es gibt kleine Holzhütten am Strand, in denen Unterricht angeboten wird. Die Gegend fühlt sich wie eine völlig separate Insel an und nichts wie der Rest von Costa Rica. Es erhält auch Bonuspunkte, da Puerto Viejo nur 20 Autominuten vom Hotel entfernt ist Faultierheiligtum!

Während Sie dort sind, sollten Sie besuchen OM Cafe für Smoothies, Yogastunden und einen Brownie ~La Pecora Nerafür ein leckeres etwas teureres italienisches Abendessen und das Bikini Hostel für super billige Caipirinha und unglaubliche hausgemachte Pesto-Nudeln - eine komische Kombination, aber passen Sie einfach dazu.

Top Tipps für einen Ausflug nach Costa Rica

Benzin: Tankstellen gibt es nur wenige, aber wenn Sie eine sehen, gibt es in der Regel 4 andere in genau der gleichen Gegend, was für mich wenig sinnvoll ist. Füllen Sie im Grunde immer nach, wenn Sie eine sehen und wetten Sie nicht, dass eine in Ihrer Nähe ist!
Straßen:Die Hauptstraßen sind in der Regel von guter Qualität, einige wurden erst kürzlich überholt, andere sind jedoch ein großes Loch. Achten Sie also darauf, dass Sie sich konzentrieren, damit Sie keinen Reifen kaputt machen! Die Straßen nach Monteverde und in die Region Guanacaste sind entsetzlich. Sie werden vergessen, wie es ist, auf Asphalt zu fahren, wenn Sie zurückkehren!
Limonaden:Essen Sie im Sodas, es sind die lokalen Restaurants, die die Straßen säumen. Die meisten von ihnen sind köstlich und qualitativ hochwertig, für die Hälfte des Betrags, den Sie in mehr amerikanisch aussehenden Restaurants bezahlen.

Schau das Video: STECKEN GEBLIEBEN IM NIRGENDSWO. SEP GOES SURFEN (August 2019).