Ich kann mich nicht auf eine Postleitzahl festlegen, geschweige denn auf eine Beziehung

Können Sie sich auf eine Postleitzahl festlegen?

So ist es passiert.

Ich setzte mich für ein Abendessen mit meinen Freundinnen auf eine kurze Pause von der Reise, in meinem Lieblingsburgerlokal zu Hause in meiner kleinen Stadt (ist es eine Stadt oder ist es eine Stadt?), Launceston, Tasmanien.

Seit etwas mehr als 21 Jahren bezeichne ich diese Insel als mein Zuhause. Für diejenigen unter Ihnen, die nicht vertraut sind, ist Tasmanien das kleine Landmassengebiet, das 240 Kilometer südlich des australischen Festlandes liegt. Ja, es ist in der Tat ein Teil von Australien. Nein, Sie brauchen keinen Reisepass, um hierher zu kommen. Ja, es ist die meiste Zeit des Jahres kalt (im äußersten Süden, bevor Sie die Antarktis erreichen). Nein, es ist nicht das ganze Jahr über kalt. Die Sommer erreichen die hohen 30 Grad Celsius.

Ich bin froh, dass wir das alles aus dem Weg haben.

Aber im Moment rufe ich Tasmanien nicht zu Hause an. Ich rufe Australien nicht einmal zu Hause an. Tatsächlich rufe ich nirgendwo zu Hause an.

Ich lebe aus einem Koffer.

Ich gehöre zu dieser neuen Gruppe digitaler Nomaden, die zu sehr damit beschäftigt sind, ihre Träume und Wünsche von einem Land zum nächsten zu verfolgen, um jemals still zu sitzen. Sie könnten uns in Betracht ziehen Zigeuner mit Leidenschaft und Zweck. Dazu gehören Blogger, Vlogger, freiberufliche Journalisten, freiberufliche Fotografen und alle möglichen kreativen Menschen, die häufiger reisen als still sitzen.

Die Globalisierung hat uns die Möglichkeit gegeben, neue Wege zu beschreiten, und die Geografie kennt keine Grenzen für die Kreativität eines Menschen, insbesondere eines jungen Menschen.

Da saß ich also in meinem alten Lieblingslokal und unterhielt mich mit Freunden aus meiner Kindheit über die Aussichten einer Beziehung, wenn Sie öfter reisen als zu Hause. Eigentlich fühlte sich ein kürzlicher zweiwöchiger Besuch auf Bali wie FÜR IMMER an einem Ort an. Als die zweite Woche herumlief, bekam ich juckende Füße und wollte packen und mich wieder bewegen. Erst letztes Jahr habe ich für etwas mehr als zwei Monate eine Wohnung in Berlin angemietet und insgesamt 10 Nächte dort gelebt. Den Rest der Zeit verbrachte ich mit zufälligen Abenteuern in nahegelegenen europäischen Ländern und Städten - ich besuchte Stockholm, Prag, Paris, viele kleine deutsche Städte und lief sogar für ein paar Tage nach Hawaii, um dort zu arbeiten.

Brooke, du kannst dich nicht auf eine Postleitzahl festlegen, geschweige denn auf eine Beziehung.

Jetzt würde ich gerne denken, dass meine Freunde mich ziemlich gut kennen. Wir haben viel zusammen durchgemacht: uns in der High School betrinken, uns im College betrinken, uns langweilen, uns in den frühen Zwanzigern zu betrinken und uns an unsere wilden Tage zu erinnern, wann immer wir uns jetzt zum Abendessen hinsetzen. Mit meinem derzeitigen Lebensstil sehe ich meine Freunde nur ein- oder zweimal im Jahr, wenn ich Glück habe.

Was bedeutet oder soll das für wie gut sie mich kennen?

Sie kennen mich sicher. Aber sie kennen das jahrelange Solo-Abenteuer um die Welt. Habe ich mich verändert? JA. Das ist eine feste ja. Ich habe mich sehr verändert.

Aber waren sie auf etwas hier? Kann ein Mensch, der unruhige Füße, ein offenes Herz und den Wunsch hat, neue Erfahrungen in der neuen digitalen Welt, in der wir leben, zu suchen und zu teilen, niemals Liebe finden?

Dies kann auf zwei Arten geschehen.

Erstens haben sie wahrscheinlich recht.

Im Moment ist der Beziehungsstatus nicht auf meinem Radar… und das schon seit geraumer Zeit.

Aber stimmt daran etwas nicht? Sollte es darüber hinaus Grund zu der Annahme geben, dass daran etwas nicht stimmt?

Spoiler Alarm: Nein.

Jetzt liebe ich meine Freunde, Familie, Hund, Katzen und alles dazwischen. Ich schätze ihre Meinungen (ja, sogar die meines Hundes). Aber ich glaube nicht, dass sie das Ich kennen, das heute vor ihnen steht. Das Ich, das sich durch Reisen entwickelt hat. Nicht nur ein kurzer Urlaub hier oder da und nicht ein paar Wochen Country-Hopping in Westeuropa. Es ist auch kein Wettbewerb. Aber das Ich, das heute hier steht, ist das Ergebnis einer andauernden Reise, die ich vor etwas mehr als einem Jahr angetreten habe.

Ich habe mein Studium abgeschlossen, ein One-Way-Ticket nach London gebucht, meinen Job gekündigt, meine Sachen verkauft, meine Koffer gepackt und das Unbekannte zum ersten Mal in meinem Leben angenommen.

Ich wusste nicht, dass es klappen würde, und ich bin fest davon überzeugt, dass dies der Grund ist.

Die Dinge funktionieren am besten für diejenigen, die das Beste daraus machen, wie die Dinge funktionieren. -John Wooden

Aber meine Freunde haben Recht: Ich kann mich nicht auf eine Postleitzahl festlegen, geschweige denn auf eine Beziehung. Ich kann überhaupt nicht zu viel begehen jetzt sofort. Eigentlich denke ich, dass das einzige, zu dem ich mich im Moment verpflichten kann, mein Glück ist. Soll ich mich dafür schuldig fühlen? Ich glaube nicht.

Ich weiß nicht, wann wir einer Gehirnwäsche unterzogen wurden und dachten, wir müssten uns in einem bestimmten Stadium unseres Lebens auf jemanden, auf etwas festlegen. Aber wir waren.

Wenn Sie in einer festen Beziehung oder Karriere sind, ist das keineswegs eine schlechte Sache. Wenn Sie das Glück hatten, so früh in Ihrem Leben zu sein, ist das fantastisch. Aber nicht alle von uns haben. Nicht jeder von uns wird es tun. Ist das nicht ein Teil dessen, was das Leben interessant macht?Unterschied.

Umfassen Sie, wie unterschiedlich Ihr Leben von dem eines anderen ist.

Veränderung annehmen.

Umarme Spontaneität.

Umarme und jage vor allem, was dich glücklich macht.

Schau das Video: Ich kann das nicht (September 2019).