Einmal im Leben: Ein tasmanischer Roadtrip

Wenn ich Vollzeit unterwegs bin, werde ich oft gefragt, woher du kommst. Nun, hier ist Ihre ausführliche Antwort und was könnte als offener Liebesbrief an meinen Heimatstaat in Australien angesehen werden ...

Tasmanien mag dünn besiedelt sein, aber es ist reich an Wildtieren, Wildnisreservaten und einem starken Gemeinschaftsgefühl, das die traditionell gefeierten Tourismus-Hotspots auf dem australischen Festland längst vergessen haben. Während viele Einheimische nach Abenteuern jenseits der Küste Ausschau halten, suchen Außenstehende den isolierten, ruhigen und entspannten Lebensstil der Insel. Dies ist zweifellos eines der wichtigsten Tourismusziele Australiens - ein unbesungener Held, wenn Sie so wollen.

Wenn Sie ein Gespür für Abenteuer haben, ist Tasmanien bekannt für seine unberührten Wildnisreservate, die Tierwelt, die dramatische Küste und die leckeren frischen Produkte. Aber um das beste Tassie-Erlebnis zu haben, muss man sich auskennen. Sie werden die Informationen, die Sie benötigen, nicht in einem Reiseführer finden, abgesehen von ein paar mittelmäßigen Restaurantempfehlungen und „touristischen Hotspots“. Hier ist mein offener Liebesbrief nach Tasmanien, ein ermutigender Leitfaden, der Sie auf Ihren eigenen Tasmanian Road Trip schicken soll…

Wusstest du?

  • Tasmanien hat die sauberste Luft der Welt
  • Über 45% von Tasmanien ist in Nationalparks geschützt
  • Obwohl es auf einer Karte klein aussieht, ist Tasmanien von der Größe her mit Irland vergleichbar
  • Der größte Teil der Bevölkerung Tasmaniens lebt an der Südost- und Nordküste
  • Tasmanien ist der gebirgigste Staat Australiens
  • Das Sprichwort "vier Jahreszeiten an einem Tag" ist hier sehr wahr

Dahin kommen

Wenn Sie vom australischen Festland aus anreisen, bringen Sie Ihr Fahrzeug oder Wohnmobil über die Bass Straight, indem Sie ein Ticket auf der buchen Geist von Tasmanien. Die Überfahrt kann manchmal etwas rau sein, aber das ist alles Teil der Erfahrung.

Wenn Sie lieber mit dem Flugzeug anreisen, gibt es Flüge von und nach Launceston, Hobart, Burnie und Devonport ab Melbourne. Sydney und Brisbane fliegen auch nach Launceston, wobei Canberra und die Gold Coast zusätzlich für Flüge nach Hobart zur Verfügung stehen.

Rumkommen

Es gibt wirklich keinen besseren Weg, Tasmanien zu erleben und zu erkunden als mit dem Auto. Es gibt keine Personenzüge in Tasmanien, die Busse sind langsam und begrenzt, und Inlandsflüge werden nur per Privatcharter angeboten, was sie unmöglich teuer macht.

Die 10-tägige Tasmanian Road Trip-Runde

Tag 1 - Ankunft in Devonport in Launceston

Ankunft am Morgen nach einer Überfahrt mit der Fähre auf der Spirit of Tasmania. Steigen Sie direkt ins Auto und fahren Sie nach Launceston, Tasmaniens zweitgrößter Stadt mit atemberaubender Architektur, lokalen Boutiquen und einer großartigen Kaffeekultur. Seien Sie sicher, zu besuchen Josef Chromys Im Weinberg können Sie einige der besten Weine von Tassie probieren, die Cataract Gorge erkunden und ein köstliches Abendessen mit Meeresfrüchten in der Hallams Waterfront genießen. Reservieren Sie unbedingt einen Tisch, er wird oft frühzeitig gebucht! Wenn Meeresfrüchte nicht zu Ihren Vorlieben gehören, schauen Sie sich die anderen 9 an Top 10 Restaurants in Launceston.

Übernachtung: Launceston

Tag 2 - Launceston nach Freycinet

Ankunft in Freycinet am späten Vormittag, um eine kurze Wanderung im Freycinet-Nationalpark an der Ostküste von Tassie zu beginnen. Hier sehen Sie die berühmte Wineglass Bay. Danach geht es nach Swansea, um die Nacht zu verbringen. Wenn Sie mehr Zeit haben, sollten Sie unbedingt die Bay of Fires und das Bridestowe Lavender Estate besuchen - zwei weitere Favoriten aus Tasmanien.

Übernachtung: Swansea

Tag 3 - Swansea nach Port Arthur

Besuchen Sie unbedingt die historische Stätte von Port Arthur (portarthur.org.au), um einen Blick auf die dunklere Geschichte Tasmaniens zu werfen, während Sie von der Zeit der Verurteilten und dem Massaker von 1996 erfahren. Von dort aus können Sie den nahe gelegenen Tasmanian Devil Conservation Park in Taranna besuchen, gefolgt von Kajakfahren auf dem Meer für die abenteuerlustigeren Typen (roaring40skayaking.com.au).

Übernachtung: Port Arthur

Tag 4 - Hobart

Wenn Sie die richtige Zeit gewählt haben, kommen Sie am Samstagmorgen in Hobart an, um den berühmten Salamanca-Markt zu besuchen und frische Produkte und Schmuckstücke aus der Region in Hülle und Fülle zu genießen. Besuchen Sie in der Stadt unbedingt die Cascade Brewery (cascadebreweryco.com.au), fahren Sie zum Gipfel des Mount Wellington (mtwellingtondescent.com.au) und besuchen Sie MONA (mona.net.au).

Übernachtung: Hobart

Tag 5 - Südostküste

Verpassen Sie nicht die Hastings Caves und den Tahune Air Walk an der Südostküste. Verbringen Sie nach einem erlebnisreichen Tag Ihre Nacht in der kleinen Stadt Dover und genießen Sie echte tasmanische Gastfreundschaft.

Übernachtung: Dover

Tag 6 - Strahan

Strahan ist bekannt für seine Heimat der besten Wildnis Tasmaniens. Nehmen Sie sich hier in aller Ruhe Zeit und buchen Sie sich einen Platz auf der Gordon River Cruise.

Übernachtung: Strahan

Tag 7 - Strahan

Nach all dem Fahren wirst du bestimmt eine Pause wollen. Nehmen Sie sich einen zusätzlichen Tag Zeit Strahan, Cradle Mountain oder Stanley - alle tollen Möglichkeiten, um einen Tag zu verbringen und die Landschaft zu genießen.

Übernachtung: Strahan

Tag 8 - Wiegenberg

Wussten Sie, dass Sie in einem Nationalpark stehen, in dem sich einer der bekanntesten Wanderwege der Welt befindet? Sie sind den ganzen Weg gekommen, also machen Sie es sich lohnend. Verbringen Sie einen zweiten Tag auf den Wanderwegen in Cradle Mountain.

Übernachtung: Cradle Mountain

Tag 9 - Stanley

Die oft übersehene Küstenstadt Stanley ist ein malerischer kleiner Ort, um Ihren letzten Tag in Tasmanien zu verbringen. Wenn Sie sich noch immer abenteuerlustig fühlen, nehmen Sie die steile Wanderung auf die Stanley Nut, anstatt sich für den Sessellift zu entscheiden.

Übernachtung: Stanley

10 - Zögernd nach Hause fahren

Tasmanien oder einfach Tassie Für die Einheimischen ist es eines der am meisten unterschätzten Reiseziele der Welt. Seit Hobart 2013 (weltweit) zur Lonely Planet-Stadt des Jahres gekürt wurde, hat der Tourismus zugenommen. Seien Sie sicher, dass Sie hier ankommen, bevor es der Rest der Welt tut - es ist nur eine Frage der Zeit.

Bridestowe Lavender Estate

Was Sie nicht verpassen sollten

  • Bucht der Feuer
  • Bridestowe Lavender Estate
  • Kataraktschlucht
  • Wiegenberg
  • Freycinet Peninsula & Wineglass Bay
  • Gordon River (Tageskreuzfahrt)
  • Hastings Höhlen
  • Mole Creek Karst
  • MONA - Museum für alte und neue Kunst
  • Port Arthur
  • Salamanca Place (Markt nur samstags)
  • Stanley Nut
  • Tahune Forest Airwalk
  • Mt. Wellington

Ansichten über Stanley von "The Nut"

Top 10 Aktivitäten

  • Die Überlandspur
  • Flying Fox bei Hollybank Treetops Adventures
  • Drachenfliegen
  • Kajak fahren
  • Fahrradtouren
  • Gerätetauchen
  • Tierbeobachtung
  • Surfen
  • Forellenangeln
  • Weinberghüpfen

Top 5 Lebensmittel, die Sie probieren müssen

  • Meeresfrüchte - Austern, Abalone und Meerforellen
  • Christmas Hills Himbeeren
  • Milch - Käse, Milch und Joghurt
  • Obst & Gemüse
  • Anvers Schokoladen & Fudge

Wann gehen?

Der Sommer ist die offensichtlich bevorzugte Jahreszeit, um den Staat zu besuchen, der mit vielen Veranstaltungen für jeden Geschmack zum Leben erweckt wird. Das Sydney to Hobart Yacht Race Ende Dezember ist unglaublich beliebt und fällt auch mit dem Taste Festival zusammen - einer 7-tägigen Feier der Produkte und des kulinarischen Talents von Tasmanien.

Launcestons wichtigste Veranstaltung ist das Festivale, das jedes Jahr im Februar stattfindet und eine Auswahl der besten Produkte und künstlerischen Talente Tasmaniens bietet.

Der Sommer ist auch die beste Gelegenheit, um die besten Wanderungen in Tasmanien zu unternehmen - den Overland Track und den South Coast Track.

Schau das Video: Line Dubois & Sebastian Canaves Off The Path - Mikroabenteuer ganz groß (August 2019).