Top 10 Orte in Schottland zu besuchen

1. Edinburgh

Jede Schottlandreise sollte in der schottischen Hauptstadt Edinburgh beginnen. Dies ist nicht nur das kulturelle Zentrum Schottlands, sondern auch eine der schönsten Hauptstädte Europas. Überrascht? Ich auch. Edinburgh ist unglaublich unterschätzt und hat all jenen das Herz gestohlen, die das Glück hatten, die Stadt besucht zu haben - stellen Sie sicher, dass Sie einer von ihnen sind.

2. Begib dich in die Highlands

Bei meinem letzten Besuch in Schottland erkundete ich das Hochland auf einer Highland Explorer 7-tägige Tour. Zu sagen, dass es beeindruckend war, ist in der Tat eine Untertreibung. Nach 7 Tagen auf Tournee durch die Highlands hatte ich Geschichten von Feen und Riesen gehört, eine Fähre zu einer Insel genommen, Loch Ness auf der Suche nach einem Monster erkundet und mehr Burgen als eine Game of Thrones-Episode gesehen.

3. Der jakobitische Dampfzug

Alles einsteigen in den Hogwarts Express! Wahre Phantasien werden nicht viel besser. Harry-Potter-Fans werden begeistert sein zu erfahren, dass man den Hogwarts Express wirklich erwischen kann. Während das Schloss selbst nicht existiert, ist die Reise nach Hogwarts in der Tat ein echtes Ereignis.

4. Mallaig

Mallaig ist eine kleine Hafenstadt am anderen Ende des Jacobite Steam Train, wenn Sie von Fort William aus anreisen. Es ist auch das Tor nach Skye, so dass Sie hier sicher vorbeikommen, wenn Sie eine umfassende Tour durch die schottischen Highlands unternehmen.

5. Die Fähre nach Skye

Die legendäre Fahrt mit der Fähre zur Isle of Skye ist ein absolutes Muss, wenn Sie das Hochland besuchen. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kamera immer griffbereit ist. Dies ist eine Kreuzung, die genauso unvergesslich ist wie das Ziel selbst.

6. Dörfer am Meer

Während unserer 7-tägigen Highlands-Tour machten wir in den reizvollsten Küstenorten und Kleinstädten Halt, um unsere Unterkünfte einzuchecken, zu schlafen und auszuchecken. Dies ist eine Erfahrung für sich, da man sich mit "echten" Einheimischen vermischen kann, im Gegensatz zu denen, die im Tourismussektor arbeiten und den ganzen Tag nur Ausländer sehen / mit ihnen sprechen. Einer der angenehmsten Teile der Tour war, einfach in kleine Milchbars und Cafés zu gehen, um sich zu unterhalten!

7. Eilean Donan Castle

Ähnlich aussehend? Warum ja! Dies ist das "Made of Honor" -Schloss, Eilean Donan. Obwohl von außen atemberaubend, würde ich nicht besonders empfehlen, nach innen zu gehen, da Sie keine Fotos machen können und wenn Sie einmal so viele Burgen im Leben gesehen haben, sehen sie in der Regel alle gleich aus! Aber wenn dies Ihre erste Burg ist - auf jeden Fall! Machen Sie die Tour!

8. Loch Ness

Man kann einfach nicht nach Schottland kommen, ohne die Legende von Loch Ness zu leben. Ich bin mir zwar ziemlich sicher, dass es sich um einen Mythos handelt (okay, es ist definitiv ein Mythos), aber es muss EINE WAHRHEIT in der Geschichte geben, die immer noch so viel Lärm um den See verbreitet. Ich hasse Aal… daher mag ich Riesenaale nicht besonders.

9. Mealt Falls und Kilt Rock

Am Aussichtspunkt von Kiltrock gibt es eine Geschichte zu erzählen, die Riesen und eine Brücke zwischen Schottland und Irland umfasst (in den Tagen der Riesen). Diese Geschichten werden nur mit sachkundigen Führern erzählt, weshalb ich mich sehr gefreut habe, an der Veranstaltung teilzunehmen Hochlandforscher Touren für meine 7-tägige Reiseroute. Das bedeutete, dass ich die Hintergrundgeschichte lesen, Fragen stellen und meine Träume vom Glauben an Magie verwirklichen konnte.

10. Erkunden Sie die nahe gelegenen Wälder

Manchmal ist es egal, wo Sie sich auf der Welt befinden, alles ist genauso fantastisch wie an jedem anderen Ort. Egal, wohin ich in der Welt gehe, ich mag es, einen Tag frei zu haben, um Touristen zu spielen, Eintrittsgelder zu zahlen, für das Mittagessen in Touristencafés überfordert zu sein und einfach die Natur zu erkunden. Es ist oft genau das, was wir am Ende einer großen Reise brauchen!

Schau das Video: Scotland Bucketlist Top 10 (November 2019).

Loading...