Top 5 Aktivitäten in Edinburgh für Harry-Potter-Fans

Bei einem kürzlichen Besuch in Edinburgh gebucht mit Kreative FeiertageIch machte mich auf den Weg, um die 5 besten Aktivitäten für Harry-Potter-Fans in Edinburgh zu finden.

Edinburgh ist eine der am meisten unterschätzten Städte Europas - mit atemberaubender Architektur, lebhafter Lebensweise, tadellosen Restaurants und unglaublicher Geschichte. Oh - habe ich schon erwähnt, dass die Harry-Potter-Bücher hier in Edinburgh angefangen und geendet haben? Richtig, J. K. Rowling begann hier in Edinburgh im Elephant Cafe mit dem Schreiben der Harry-Potter-Bücher und vollendete das letzte Buch im Balmoral Hotel, wo sie ein Zimmer buchte, um das letzte Buch fertigzustellen.

Also, wo sind die Harry Potter-Standorte in Edinburgh zu besuchen?

Wo alles begann - das Elephant House Cafe

Das Elefantencafé

Der erste (und bekannteste) Ort, den Harry Potter-Fans in Edinburgh besuchen sollten, ist das Elephant House Cafe in der 21 George Street. Natürlich hat fast jeder Harry-Potter-Fan, der Edinburgh besucht, dies auf seiner Liste der unbedingt zu besuchenden Orte. Erwarten Sie also in den wärmeren Monaten große Menschenmengen und eine lange Warteschlange. August ist DER touristische Monat für Edinburgh. Wenn Sie also nicht außerhalb dieses Monats zu Besuch sind, sollten Sie mit einer langen Wartezeit auf einen Sitzplatz rechnen. Hier saß J. K. Rowling täglich, um das erste und zweite Buch zu schreiben, da es für sie billiger war, eine Tasse Kaffee zu bezahlen, als ihre Heizkostenrechnung zu Hause zu bezahlen. Unnötig zu erwähnen, dass sie unter ganz anderen Umständen fertig wurde.

Das Balmoral Hotel in Edinburgh

Das Balmoral Hotel

Das endgültige Buch wurde in einem Standardzimmer im Balmoral Hotel - einem der renommiertesten Luxushotels in Edinburgh - fertiggestellt. J. K. Rowling hat in Interviews gesagt, dass sie zu Hause während der Fertigstellung des letzten Buches viel zu abgelenkt war, also checkte sie ins Hotel ein, um das sechste Buch fertigzustellen, und schrieb sogar ihren Namen in die Möbel! Sie können das Balmoral Hotel für einen High Tea besuchen oder sogar das Zimmer buchen, in dem das letzte Buch fertiggestellt wurde.

Wo Tom Riddle ruht

Greyfriars Kirkyard

Im Elephant Cafe konnte J. K. Rowling einen Großteil ihrer Inspiration für das, was sie aus ihrem Fenster sah, gewinnen. Die erste dieser Sehenswürdigkeiten war der nahegelegene Friedhof Greyfriars Kirkyard - wo Tom Riddles Grab liegt - der nun für Hardcore-Potter-Fans zu einer Sehenswürdigkeit geworden ist, die Voldemort ihren Respekt zollt.

Die Inspiration für Hogwarts

George Heriots Schule

Die 1628 erbaute George Heriot's School hat vier Häuser und vier Türme und war eine klare Inspirationsquelle für die Hogwarts School of Witchcraft and Wizardry.

Tagesspaß @ Camera Obscura

Camera Obscura

Als letzte Folge wollte ich eine unterhaltsame Aktivität in Edinburgh finden, die es mir ermöglichte, der Realität (wie die Bücher, die für diesen Tag erlaubt sind) zu entfliehen - also machte ich mich auf den Weg Camera Obscura für einige reale Illusionen.

World of Wanderlust besuchte Edinburgh mit Kreative Feiertage - aber meine meinung ist wie immer meine eigene.