Etihad gegen Emirates

Zwei Ultra-Premium-Fluggesellschaften, beide mit Sitz in den Vereinigten Arabischen Emiraten, bedienen eine Reihe von internationalen Strecken von ihrem Hub im Nahen Osten aus. Was kann also anders sein?

Viel.

Auf der letzten European Luxury Tour beschlossen wir, mit Etihad nach Moskau und mit Emirates nach Paris zu fliegen. Dies diente ausschließlich dem Zweck, die beiden führenden Fluggesellschaften der Vereinigten Arabischen Emirate zu vergleichen und gegenüberzustellen, die mittlerweile viele australische Reisende auf der Route nach Europa bedienen (sowie viele andere globale Routen), wobei jedoch jeweils ihre Vor- und Nachteile zu berücksichtigen sind. Durch Flüge in den Osten Europas und Flüge aus dem Westen Europas konnten wir uns auf den Weg durch Europa machen und die unbefristeten Flüge nutzen, die nicht nur Zeit, sondern auch Geld sparen. Alle Flüge wurden in der Economy Class durchgeführt.

Folgendes haben wir entdeckt:

ETIHAD (Melbourne> Abu Dhabi> Moskau)

BEDIENUNG

Beim Einchecken erfahren wir, dass es eine Flugverspätung von einer Stunde außerhalb von Melbourne gibt. Wir werden informiert, dass wir unsere Verbindungszeit in Abu Dhabi verlängern und einen Essensgutschein im Wert von 15 USD (geteilt) erhalten, um dies zu kompensieren. Dies ist für uns also kein Problem.

Während wir auf das Einsteigen warten, bemerken wir, dass der Flug weiter verspätet ist, werden jedoch weder vom Personal darüber informiert, warum dies der Fall ist, noch wann die Einstiegszeit beginnt. Nachdem wir uns wiederholt an das Personal gewandt haben, um zu fragen, ob wir unsere Verbindung in Abu Dhabi herstellen werden, erhalten wir keine Antwort darauf, warum es eine Verzögerung gibt, wann wir an Bord gehen oder ob wir auf dem Flug nach Moskau sein werden.

Mit zweieinhalb Stunden Verspätung steigen wir in den Flug nach Abu Dhabi. Die Mitarbeiter an Bord haben noch keine Antworten bezüglich der Verbindung, aber wir werden informiert, dass sie uns mitteilen können, wenn wir näher an Abu Dhabi sind. In der letzten Flugstunde erkundigen wir uns nach der Verbindung, aber die Mitarbeiter sind nicht in der Lage, einen Einblick zu gewähren, und sind offen über die Frage verärgert.

Bei der Ankunft stürzen wir aus dem Flugzeug, um unsere Verbindung herzustellen und rasen von Terminal 7 zu Terminal 67 - durch Sicherheit und Menschenmenge, um die Moskauer Verbindung zu erreichen. Wir kommen in wenigen Minuten an, lassen unsere Bordkarten scannen, sind jedoch darüber informiert, dass wir von diesem Flug abgezogen wurden, da wir aufgrund der Verspätung von Melbourne nicht damit gerechnet hatten, die Verbindung herzustellen.

Von dort aus machen wir uns auf den Weg zum Serviceschalter, um hoffentlich beim nächsten Flug nach Moskau dabei zu sein, da wir an diesem Abend Treffen haben. Uns wurde ursprünglich mitgeteilt, dass dies nicht möglich ist, da bis zum nächsten Tag keine Flüge stattfinden. Der Kunde neben uns, der das gleiche Problem hat, wird mit einer alternativen Fluggesellschaft in den nächsten Flug versetzt. Wir fordern dann dasselbe an, was schließlich ausgehandelt wird, aber wir werden dann zu einem anderen Kundendienstschalter geschickt, um Bordkarten zu erhalten. Dort erfahren wir, dass unser Gepäck verloren gegangen ist und können daher den nächsten Flug nicht mit einer alternativen Fluggesellschaft antreten.

Nach 7 Stunden warten auf unser Gepäck gefunden werden, Wir werden informiert, dass wir den Alternativflug "verpasst" haben und am nächsten Tag nach Moskau fliegen müssen. Leider hinterlässt diese Reihe von Unzulänglichkeiten bei der Bedienung durch zahlreiche Etihad-Mitarbeiter einen sauren Geschmack in unserem Mund und wir bürgen dafür, dass wir nie wieder mit Etihad fliegen werden.

UNTERHALTUNG, ESSEN & TRINKEN AN BORD

Das Bordunterhaltungssystem war im Vergleich zu anderen Fluggesellschaften, mit denen ich geflogen bin, durchschnittlich. Die Auswahl war schlecht und es gab mehr "Welt" -Filme als alles andere. Obwohl vor dem Abflug (Wochen zuvor) eine vegetarische Mahlzeit angefragt worden war, wurde diese nicht angeboten. Ich muss das Personal jedoch dafür loben, dass es eine Ersatzmahlzeit für den Flug gefunden hat.

Es gibt kein WLAN an Bord mit Etihad, obwohl Sie dies mit Emirates bekommen.

PREIS

Etihad ist etwas günstiger als Emirates, aber immer noch eine der höherrangigen Optionen, wenn Sie von Australien nach Europa fliegen. Wir zahlten extra in dem Glauben, dass wir einen besseren Service und ein rundum besseres Flugerlebnis erhalten würden, obwohl wir natürlich von fast allen Faktoren des Etihad-Fluges unbeeindruckt waren.

EMIRATE (Paris> Dubai> Melbourne)

BEDIENUNG

Die Emirates-Mitarbeiter scheinen an Bord eine viel etabliertere Präsenz zu haben. Die Angestellten sind unglaublich freundlich und gehen auf Ihre Wünsche ein (auch ein zweites Dessert kam nicht in Frage!). Bei keinem unserer Flüge mit Emirates gab es Schluckauf.

UNTERHALTUNG, ESSEN & TRINKEN AN BORD

Die Auswahl an Filmen war in Emirates größer, und das Unterhaltungssystem an Bord funktionierte besser als das von Etihad. Auf diesem Flug bekamen wir einen Fensterplatz und stellten fest, dass die Fenster an Bord viel größer waren als bei anderen Fluggesellschaften. Es gibt auch eine Ladebuchse für Ihre Geräte, einschließlich eines Netzsteckers zum Aufladen Ihres Laptops (bei Etihad nicht verfügbar). Sie erhalten außerdem Aufkleber, mit denen Sie auf Ihrem Stuhl das Etikett anbringen können, ob Sie zum Essen geweckt oder ungestört gelassen werden möchten. Wifi ist an Bord für eine geringe Gebühr von ca. 3-4 USD erhältlich.

PREIS

Etwas teurer als Etihad, aber jeden Cent wert.

Schau das Video: EMIRATES vs ETIHAD. Which is the better airline? (November 2019).

Loading...