Bermuda: Das unmögliche Budget-Reiseziel

Ist es möglich, Bermuda billig zu reisen? Es ist eine gute Frage, die eine Antwort verdient. Als ich 12 Jahre alt war, nahm mein Vater meine Schwester und mich mit nach Bermuda, um meine Mutter zu überraschen, die dort mit meiner Großmutter auf einer Kreuzfahrt war. Wir verbrachten vier Tage damit, in der Hitze zu brodeln, am Strand zu schwimmen und bei Henry VIII zu essen (wo mein Vater schwört, ich hätte einem Mädchen erzählt, dass sie nette Sirenen hat. Ich glaube ihm immer noch nicht).

In letzter Zeit habe ich wieder an Bermuda gedacht. Ich habe ein paar Monate darüber nachgedacht, dorthin zu gehen, da es ein enger Flug von New York City ist.

Und jetzt, älter und nicht viel klüger, fragte ich mich: Könnte das Land der Reichen, Prominenten, Banker und steuermindernden Unternehmen wirklich mit kleinem Budget genossen werden? Bermuda ist nicht als billiges Reiseziel bekannt. Da ich der sparsame Reisende bin, wollte ich nicht viel Geld ausgeben, aber was ist das absolute Minimum, das man braucht, wenn man dort ist?

Wie sich herausstellt, eine Menge.

Weit mehr als 50 Dollar pro Tag.

Nach meinem viertägigen Besuch kann ich Ihnen sagen, dass es fast unmöglich ist, mit kleinem Budget nach Bermuda zu reisen. Realistisch gesehen benötigen Sie ungefähr 175 US-Dollar pro Tag.

Warum? Es gibt zwei Hauptgründe:

Erstens ist die Unterkunft dumm teuer (es gibt keine Herbergen auf der Insel). Die günstigste Unterkunft kostet ca. 100 USD pro Nacht für Ferienwohnungen, die über Airbnb, HomeAway oder Bermuda Rentals gefunden wurden. Wenn Sie mindestens einen Monat im Voraus buchen oder jemanden kennen, können Sie möglicherweise ein Zimmer für nur 75 USD pro Nacht finden. (Ich buchte in letzter Minute und bezahlte $ 125 pro Nacht.)

Zweitens ist der Transport um die Insel schwierig. Das Bussystem hier ist zwar billig, aber selten, und viele Strecken halten gegen 19 Uhr an. Wenn Sie nicht an einem zentralen Ort wohnen, kann dies problematisch sein. Taxis sind außerdem teuer: Eine kurze 10-minütige Fahrt kann 20 USD kosten. Und wenn Sie ferne Strände und Sehenswürdigkeiten besuchen oder spät abends zurückkehren, brauchen Sie auf jeden Fall ein Taxi. Mindestens eine Taxifahrt pro Tag ist garantiert.

Ist es also möglich, Bermuda günstig zu besuchen?


Es gibt in der Tat Möglichkeiten, weniger Geld für diese Insel auszugeben, aber es wird etwas mehr Planung und Kreativität erfordern. Folgendes machst du:

Früh buchen - Wenn Sie eine günstige Unterkunft wünschen, müssen Sie die Zimmer mindestens einen Monat im Voraus buchen. Vermeiden Sie Hotels und Resorts und übernachten Sie stattdessen in einem Bed & Breakfast oder einem Hausvermietungsobjekt. Wenn Sie mit einer Gruppe zusammen sind, mieten Sie auf jeden Fall ein großes Apartment, da es weitaus weniger pro Person kostet als ein Hotelzimmer.

Couch surfen - Es gibt nur 15 Couchsurfing-Gastgeber in Bermuda. Viele von ihnen verfügen über private Zimmer. Wenn Sie jedoch ein Zimmer reservieren möchten, sollten Sie frühzeitig nachfragen, um Ihre Erfolgschancen zu maximieren.

Mieten Sie ein Motorrad - Motorräder sind der bequemste und wirtschaftlichste Transport auf der Insel. Da Busse selten und Taxis teuer sind, können Sie mit einem Motorrad günstiger reisen. Die Miete von Motorrädern beginnt bei etwa 50 USD pro Tag, wird jedoch billiger, je länger Sie sie mieten. Vier Tage kosten durchschnittlich 35 US-Dollar pro Tag. Zwei beliebte Vermieter sind Elbow Beach Cycles und Oleander Cycles.

Bleib zentral - Während Hamilton nicht an einem wunderschönen, rosafarbenen Sandstrand liegt, ist es das Zentrum für alle Busse und Fähren, die die Stadt verlassen. Wenn Sie eine Wohnung mieten und nicht aufpassen, können Sie irgendwo weit weg von einer Bushaltestelle landen (was bedeutet, dass mehr Taxis fahren). Wenn Sie in oder in der Nähe von Hamilton übernachten, werden Sie sicher sein, dass Sie sich in der Nähe aller Buslinien befinden und nicht zu viel Geld für Taxis ausgeben müssen.

Überspringen Sie das schicke Essen - Es gibt gutes Essen auf Bermuda, aber es ist teuer. Vermeiden Sie alle großen, schicken Restaurants (OK, genießen Sie eine gute Mahlzeit) und gehen Sie zu kleineren Ständen und lokalen Restaurants, in denen die Preise, obwohl immer noch hoch, günstiger sind. Meine beiden Lieblingsorte waren Specialty Inn und North Rock Brewing Co. Außerdem ist das Café im Cambridge Resorts preiswert, obwohl es sich in einem Resort befindet. Die meisten Mahlzeiten kosten 10-20 USD.

Koch - Wenn Sie das Hotel übersprungen und eine Wohnung gemietet haben, haben Sie eine Küche. Auf der Insel gibt es eine ständig wachsende Szene lokaler und biologischer Feinschmecker. Auf Märkten und in Geschäften finden Sie viel billiges Obst, Gemüse und Fleisch, wodurch Sie Ihre Kosten drastisch senken können.

Wenn Sie einen Couchsurfing-Gastgeber finden, können Sie Bermuda wahrscheinlich für etwa 70-80 USD pro Tag machen. Ansonsten liegt der Preis bei 175 US-Dollar pro Tag.

Trotz des Abflusses in meiner Brieftasche war meine Reise nach Bermuda unglaublich. Wie Sie den Fotos entnehmen können, stimmt alles, was Sie jemals über Bermuda gehört haben. Dies ist ein wahres Inselparadies mit warmem, klarem Wasser und rosafarbenen Sandstränden.

Aber was Bermuda wirklich zum Paradies macht, sind die Einheimischen. Die Bermudianer waren immer hilfsbereit, freundlich und einladend. Überall, wo ich hinging, waren die Leute gesprächig und aufrichtig. Die Frau, die für unser gemietetes Zimmer verantwortlich war, war sehr gastfreundlich und versorgte uns mit Abendessen und Frühstück, während ihre Familie das Leben auf Bermuda beschrieb (anscheinend ist es nicht nur für die frisch Reichen oder fast Toten mehr!). Wir trafen einen netten Typen an der Bushaltestelle, der uns zufällig nach Hamilton fuhr, und dann gab es den Kellner, der uns immer wieder sagte, wir sollten einen Bermuda-Tag haben. (Und unzählige andere Kleinigkeiten, die mich verlieben ließen.) mit Bermuda.)

Also geh nach Bermuda.

Es wird nicht billig sein - aber es wird schön sein.

Loading...