Die Bay of Islands: Der Überblick eines Reisenden

Ein paar Stunden nördlich von Auckland liegt die Bay of Islands. Es ist ein kleines Gebiet, in dem Menschen Urlaub machen, segeln, schwimmen, Delfine sehen und sich entspannen. Die Haupttouristenstadt ist Paihia, obwohl viele Leute auch ins nahe gelegene Russell gehen. Wenn Sie schon einmal am Kap, in Martha's Vineyard, in Byron Bay oder in einer Küstenstadt waren, die ausschließlich auf Tourismus und Urlauber ausgerichtet ist, haben Sie eine gute Vorstellung davon, wie diese Gegend ist.

In dieser Gegend ist nicht viel los, daher ist es ein unglaublicher Ort, um sich zu entspannen. Es kann sehr touristisch sein, aber das Angebot an Meeresaktivitäten und das Gefühl der Ruhe machen das mehr als wett. Sie können Ihre Tage am Strand verbringen, schwimmen, reiten, segeln, wandern oder ein Boot nehmen, um die Bucht zu erkunden und mit Delfinen zu schwimmen, was hier die größte Attraktion zu sein scheint.

Ich habe die Awesome NZ Delfin Tour gemacht. Die Guides waren freundlich und informativ, aber wir sahen nicht viele Delfine und die, die wir sahen, bewegten sich zu schnell, um gute Bilder von ihnen zu bekommen (wie alle meine Delfin- und Wal-Touren). Wir haben ein paar Stunden damit verbracht, erfolglos nach Tümmlern zu suchen, und ich habe versucht, etwas zu finden, um meine Langeweile zu vertreiben. Wir machten eine Pause auf dieser wunderschönen Insel, auf der man schwimmen und sich entspannen konnte, aber das Wasser hier, während es ein wunderschönes türkisfarbenes Grün hatte, war mir zu kalt. Ich bin verwöhnt von tropischem Wasser und 20 Grad Celsius Wasser machen mich zu einem Eiszapfen.

Wegen des Mangels an Delfinen wurde nicht mit ihnen geschwommen. Es hat mich nicht gestört, aber meine Freunde waren sehr daran interessiert, es zu tun. Das einzige, was ich nicht herausfinden kann (und alle Firmen hier scheinen diesen Schritt zu machen), ist, warum es extra kostet, mit Delfinen zu schwimmen. Diese Touren kosten zu Beginn etwa 90 NZD, aber das Schwimmen mit Delfinen kostet 30 NZD extra. Warum? Wir sind sowieso alle auf dem Boot, es ist also keine zusätzliche Arbeit erforderlich. Nehmen die Delphine einen Schnitt? Bezweifel es. Was ist, wenn ich zufällig ins Wasser falle? Erhalte ich auch eine Gebühr von 30 NZD? Ich finde keinen guten Grund, den Leuten in Rechnung zu stellen, auf das Boot zu steigen und dann extra mit den Delfinen ins Wasser zu gehen. Alle Unternehmen hier machen diesen Trick und ich denke, es ist nur eine Möglichkeit, mehr Geld von Touristen zu bekommen.

Davon abgesehen war die Tour selbst cool, die Angestellten kannten ihre Fakten und wenn Delfine Ihr Ding sind, möchten Sie das Geld ausgeben, um sie zu sehen. Oder wenn Delfine nicht Ihr Ding sind, können Sie auch segeln, Kajak fahren oder Touren durch die Bucht unternehmen. Was auch immer Sie tun, müssen Sie in die Bucht raus. Hier ist alles los, auch wenn das Wasser kalt ist!

Zu der Bay of Islands gibt es nicht viel zu sagen. Es ist einer dieser Orte, an die Sie für ein paar Tage kommen, um sich zu entspannen. Ich konnte nicht länger als vier oder fünf Tage hier bleiben, obwohl viele Backpacker Wochen hier zu verbringen scheinen. Ich denke, das hat viel mit den hier verfügbaren Jobs und der Tatsache zu tun, dass das Bier ziemlich billig ist. Das kleine Nachtleben der Stadt dreht sich um zwei Backpacker-Bars und eine lokale Bar. Viele Einheimische kommen in die Backpacker-Bars, weil, wie man mir gestern Abend sagte, "nirgendwo anders ist jemand und das Bier ist billiger." Ich weiß, dass sie nachts meine einzige Option waren.)

Die Restaurants in der Stadt sind allerdings ziemlich gut. Für das beste Essen in Paihia empfehle ich vier Plätze. Für gute Sandwiches (Frühstücks-Panini!) Gehen Sie zum Beach House. Alles ist ungefähr 8 NZD, gut portioniert und lecker. Plus, sie haben kostenloses WLAN. Habe ich schon erwähnt, dass Sie das Frühstücks-Sandwich probieren sollten? Für einige der besten Meeresfrüchte in der Region, gehen Sie zu Only Seafood. Es liegt gegenüber dem Strand und ist nicht eine Budgetoption. Eine Mahlzeit hier wird Sie mindestens 50 NZD zurücksetzen. Es war jedoch jeden Cent wert, mein Budget zu überschreiten. Der Lachs und der leicht angebratene Thunfisch waren köstlich. Wenn ich nur darüber nachdenke, möchte ich dorthin zurück. Zusätzlich. Jimmy Jacks hat die besten Rippchen und Charlotte's Kitchen ist ein rundum solider Ort für eine ungezwungene Mahlzeit. Es hat einen fabelhaften Blick auf den Kai.

Die Bay of Islands ist schön, und Sie könnten ungefähr drei Tage hier verbringen und alle Aktivitäten abhaken. Oder Sie bleiben länger und entspannen sich an einem der sonnigsten Orte Neuseelands.

Buchen Sie Ihre Reise in die Bay of Islands: Logistische Tipps und Tricks

Buchen Sie Ihren Flug
Mit Skyscanner oder Momondo finden Sie einen Billigflug zur Bay of Islands. Sie sind meine beiden Lieblingssuchmaschinen. Beginnen Sie mit Momondo.

Buchen Sie Ihre Unterkunft
Sie können Ihr Hostel in der Bay of Islands bei Hostelworld buchen. Wenn Sie woanders übernachten möchten, nutzen Sie Booking.com, da dort stets die günstigsten Preise angeboten werden. (Hier ist der Beweis.)

Vergessen Sie nicht die Reiseversicherung
Die Reiseversicherung schützt Sie vor Krankheit, Verletzung, Diebstahl und Stornierung. Ich gehe nie ohne sie auf eine Reise. Ich benutze World Nomads seit zehn Jahren. Du solltest auch.

Benötigen Sie etwas Ausrüstung?
Auf unserer Ressourcenseite finden Sie die besten Unternehmen!

Wünschen Sie weitere Informationen zur Bay of Islands?
Weitere Planungstipps erhalten Sie in unserem robusten Reiseführer über die Bay of Islands!

Bildnachweis: 1, 3, 4

Loading...