Die Reisekosten für Schweden

Schweden ist nicht das billigste Land der Welt. Die hohen Preise halten viele Menschen vom Besuch ab, was schade ist, da dies eines der schönsten und interessantesten Länder der Welt ist. Das ist eine kühne Aussage, aber ich war schon zweimal in Schweden und bin ständig erstaunt über die wunderschöne Landschaft und die Städte. Darüber hinaus sind die Menschen (abgesehen davon, dass sie den Rest der Welt hässlich erscheinen lassen) unglaublich freundlich zu den Besuchern. Mir ist aufgefallen, dass das Land zwar teuer ist, es aber viele Möglichkeiten gibt, Geld zu sparen und mit kleinem Budget zu reisen.

Wie viel habe ich ausgegeben?

Ich war 19 Tage in Schweden und gab insgesamt 11.357 SEK oder 1.892,83 USD oder (ungefähr) 100 USD pro Tag aus (der Wechselkurs lag zwischen 6 SEK und 1 USD). Die Zahlen teilen sich folgendermaßen auf:

Unterkunft: 2.320 SEK
Essen: 2,289 SEK
Alkohol: 3,072 SEK
Transport: 1.898 SEK
Sehenswürdigkeiten: 100 SEK
Telefon: 549 SEK
Verschiedenes 1.129 SEK
Gesamt: 11.537 SEK

Meine Ausgaben waren aus einem einfachen Grund ziemlich hoch: Ich bin viel ausgegangen. Meine Freunde in Stockholm haben mich die meisten Abende mitgenommen, daher floss ein großer Teil meines Budgets in diese Sache. Wenn jedes Bier, das Sie haben, 54 SEK (9 USD) ist, summiert sich sogar, nur zwei oder drei zu haben. (Ich sollte auch beachten, dass die meisten Clubs Eintrittsgelder haben und ungefähr 500 SEK meines „Alkoholbudgets“ dafür aufgewendet wurden.)

Während ich billig aß, kochte ich während meiner Reise nur drei Tage lang meine eigenen Mahlzeiten. Das Kochen hätte meine Kosten noch weiter gesenkt, aber ich konnte nicht gestört werden, und Freunde nahmen mich immer zum Essen mit. Schließlich blieb ich den größten Teil meiner Reise bei Freunden. Hätte ich jede Nacht für eine Unterkunft bezahlt, wären meine Unterbringungskosten viel mehr gestiegen.

Wie viel brauchen Sie?


Ich habe zwar 100 USD pro Tag ausgegeben, aber ich denke, Sie können es billiger machen. Geh einfach nicht so viel aus. An meinem billigsten Tag gab ich 50 USD aus und das war einfach für Unterkunft und Essen. Es gibt zwar Möglichkeiten, Geld zu sparen (siehe unten), aber in der Realität ist Schweden teuer, und Sie können kaum etwas dagegen tun, wenn Sie nicht kostenlos an einem Ort übernachten oder 100% Ihrer Mahlzeiten zubereiten. Wenn Sie ein absolutes Budget aus Essen, Unterkunft und Transport wünschen, benötigen Sie ungefähr 60 USD pro Tag (360 SEK). Fügen Sie in einigen Museen hinzu, und Sie benötigen rund 70 USD pro Tag (420 SEK). Wenn Sie durchschnittlich in einer Jugendherberge oder einem Hotel übernachten, günstig essen oder ein paar Mal ausgehen, sollten Sie ein Tagesbudget von ca. 90 USD (540 SEK) veranschlagen. (Durch das Ausschneiden von Übernachtungen aus meinem Budget hätte sich eine Reduzierung um 20 USD pro Tag ergeben!)

Einige typische Kosten für Schweden sind:

Studentenwohnheim: 220 SEK
Restaurantmahlzeit: 150-200 SEK
Bier: 55 SEK
Mixgetränk: 100 SEK
Stockholmer Zug: 40 SEK einfache Fahrt, 180 SEK für acht Fahrten, 260 SEK für eine unbegrenzte Wochenkarte
Pizza: 60 SEK
McDonald's: 60 SEK
Wasser: 18 SEK
Günstige Hot Dogs und Würstchen: 15-25 SEK
Fähre nach Gotland: 230 SEK pro Strecke
Zug nach Göteborg: 350 SEK
Museen: 60-100 SEK

Budget-Tipps für Schweden


Es gibt Möglichkeiten, Schweden billig zu machen, aber sie nehmen Arbeit in Kauf. Da Essen und Unterkunft sehr teuer sind, ist Couchsurfen oder Kochen die naheliegendste Möglichkeit, Ihre Kosten zu senken. Dies sind generische Tipps, mit denen Sie viel Geld sparen können. Aber wenn Sie nicht gerne mit Fremden zusammen sind oder kochen, haben Sie folgende Möglichkeiten, um Geld zu sparen:

Bier trinken. Alkohol ist in Schweden nicht billig, da er stark besteuert wird. Bier ist jedoch ziemlich billig. Wenn Sie sich an Bier halten, können Sie sich viel Geld sparen, wenn Sie in die Bars gehen.

Buchen Sie im Voraus. Meine Reise zum Stockholmer Bahnhof hat mich gelehrt, dass Reisen in Schweden teuer sind, besonders wenn Sie nur ein oder zwei Tage im Voraus buchen. Die Preise können sehr unterschiedlich sein, auch wenn es nur einen Tagesunterschied gibt. Wenn Sie Züge oder Busse drei bis vier Wochen im Voraus buchen, erhalten Sie eine Ermäßigung von ca. 40-50%.

Kaufen Sie einen Bahnpass. Wenn Sie viel herumreisen möchten, kaufen Sie einen Bahnpass, bevor Sie ins Land kommen. Sie sparen am Ende ein paar hundert Dollar von den hohen Reisekosten. Dies kann eine gute Alternative zur Vorausbuchung sein, wenn Sie wie ich sind und alles in letzter Minute planen.

Kaufen Sie eine Stockholm Card. Mit diesem Pass haben Sie Zugang zu den öffentlichen Verkehrsmitteln der Stadt und haben freien Eintritt zu 99% der Museen und Kanaltouren. Es ist das Geld wert und wird definitiv viel mehr sparen, als es kostet, wenn Sie vorhaben, viele Sehenswürdigkeiten in Stockholm zu besichtigen.

Überspringen Sie die Restaurants. In Schweden zu essen ist sehr teuer, besonders in Restaurants, in denen man sich hinsetzt. Wenn Sie auswärts essen möchten, ohne viel Geld auszugeben, halten Sie sich an die externen Lebensmittelverkäufer, die Sie auf der Straße sehen. Sie finden eine anständige Auswahl (ich habe einmal eine thailändische gefunden), und sie sind nur etwa 50 SEK pro Mahlzeit. Sie können auch günstige Hot Dogs und Würstchen für ca. 25 SEK bekommen.

Vermeiden Sie Vereine. Die meisten Clubs haben eine Deckung von 200 SEK. Verschwenden Sie nicht Ihr Geld.

Holen Sie sich eine U-Bahn-Karte. Wenn Sie nicht vorhaben, die Stockholm Card zu erwerben, sichern Sie sich einen U-Bahn-Wochenpass. Bei 260 SEK für eine Woche Zugfahrten ist es ein besseres Angebot als die 40 SEK, die es für eine einzelne Fahrkarte kostet.

Fülle dein Wasser nach. Wasser kostet ungefähr 20 SEK ($ 3.50 USD) pro Flasche. Kaufen Sie eine, verwenden Sie die Flasche erneut und sparen Sie Geld. Außerdem schonen Sie die Umwelt!

Vermeiden Sie Taxis. Nehmen Sie keine Taxis mit, da die U-Bahn die ganze Nacht über geöffnet ist. Eine typische Fahrt kostet 200 SEK oder mehr und ist den Preis nicht wert. Wenn Sie nicht weit vom Zug entfernt sind und es schneit, ist der Preis schwer zu rechtfertigen.

Hinweis: Visit Stockholm hat mir einen kostenlosen Stadtpass für alle Museen und drei Übernachtungen geschenkt.

Holen Sie sich meinen vollständigen Leitfaden für preisbewusste Reisende!

Um mehr über Stockholm zu erfahren, ist mein 80-seitiger Reiseführer perfekt für preisbewusste Reisende wie Sie! Es schneidet die Flusen aus, die in anderen Reiseführern zu finden sind, und bringt Sie direkt zu den praktischen Informationen, die Sie zum Reisen und Sparen in einer der schönsten Städte der Welt benötigen. Hier finden Sie Vorschläge zu Reiserouten, Budgets, Möglichkeiten zum Sparen, Aktivitäten auf und abseits der Touristenpfade, Restaurants, Märkte und Bars und vieles mehr! Klicken Sie hier, um mehr zu erfahren und das Buch zu kaufen.

Loading...