Wie diese vierköpfige Familie für 130 US-Dollar pro Tag um die Welt reiste

Es ist lange her, dass wir auf dieser Website einen Blogeintrag zum Thema Familienreisen veröffentlicht haben. Daher freue ich mich, Ihnen Cliff von Live Family Travel vorstellen zu können. Seine in San Francisco lebende Familie bereiste zehn Monate lang die Welt, um Karriere zu machen. Sie unterrichteten ihre Kinder zu Hause und schrieben sie in ausländischen Schulen ein, verbrachten Zeit mit der Familie, sahen die Welt und schlossen sich als Familie zusammen. Und das zu einem erschwinglichen Preis, von dem dieser Nomade beeindruckt ist. Heute wird Cliff erzählen, wie seine Familie es getan hat - und Ratschläge für andere Familien, die ein Abenteuer rund um die Welt erleben möchten.
Mein Traum, meine Familie auf eine Weltreise mitzunehmen, begann im Sommer 2012 in Nicaragua mit meinen beiden Töchtern, die drei Jahre alt und sechs Monate alt waren. Die meisten Leute dachten, meine Frau und ich wären verrückt, mit zwei kleinen Mädchen nach Mittelamerika zu fahren. Aber drei Wochen lang haben wir uns am Strand von San Juan del Sur erholt, sind auf Pferden durch die Landschaft geritten und haben in der geschäftigen Stadt Granada rumgehangen.

Es war eine Erfahrung, die wir schworen zu wiederholen.

In den nächsten Jahren reisten wir zusammen zu verschiedenen Zielen, darunter Puerto Rico, Peru, Argentinien und Guatemala. Wir genossen diese kurzen Reisen, aber je mehr wir reisten, desto länger wollte ich - ich wollte eine einjährige Reise um die Welt.

Im Jahr 2015 wurde dieser Traum Wirklichkeit, als wir 10 Monate lang in 10 Ländern reisten.

Aber um dies zu erreichen, mussten wir kreativ sein, wie wir gespart und unser Geld ausgegeben haben.

Wie wir Geld gespart und für unsere Reise budgetiert haben


Meine Familie lebt in einer der teuersten Gegenden der Welt: Silicon Valley außerhalb von San Francisco, Kalifornien. Die Immobilienpreise sind extrem hoch und die Lebenshaltungskosten sind insgesamt höher als in den meisten Städten der Vereinigten Staaten. Ich arbeitete als Marketing Manager in Technologieunternehmen, während meine Frau unsere beiden Töchter betreute.

Nach unserer Reise in Nicaragua haben wir beschlossen, dass Familienreisen eine Priorität in unserem Leben darstellen. Von Juli 2012 bis Dezember 2014 haben wir ungefähr 40.000 USD eingespart, was 1.333 USD pro Monat entspricht. Es war nicht einfach, so viel Geld für ein Gehalt in einer der teuersten Gegenden der Welt zu sparen. Es waren einige schlauen Rettungsfertigkeiten erforderlich, aber wir haben Folgendes getan:

  • Ich habe freiberuflich gearbeitet. Ich verdiente zusätzlich zu meinem Vollzeitjob zusätzliches Geld für die Arbeit an kurzfristigen Marketingprojekten. Jetzt mit der On-Demand-Gig-Economy gibt es viele großartige Möglichkeiten, um zusätzliches Geld zu verdienen, einschließlich Uber, Lyft und Wonolo.
  • Wir haben unsere Hypothek refinanziert. Mit einem niedrigeren Zinssatz für unsere Hypothek haben wir über 500 USD pro Monat gespart.
  • Ich habe meine 401 (k) und 529 Beiträge reduziert. Anstatt alle meine Ersparnisse auf mein Rentenkonto und das Konto für die Ausbildung meiner Töchter zu schreiben, entschloss ich mich, etwa 500 USD pro Monat auf unser Reiseguthaben umzulegen.
  • Wir haben unsere Ausgaben reduziert. Wir haben die meisten Mahlzeiten zubereitet und unser Lebensmittelbudget auf 1.000 USD pro Monat begrenzt. Wir haben auch aufgehört, unnötige Elektronik, Kleidung und Spielsachen zu kaufen, und beschränkten unsere diskretionären Ausgaben auf 500 USD pro Monat.

Indem wir mehr verdienen, weniger ausgeben und einen Teil meiner Ersparnisse für Reisen verwenden, stieg unser Reisebudget allmählich bis zu einem Punkt, an dem wir uns wohl genug fühlten, um uns eine Auszeit zu nehmen, um die Welt zu bereisen.

Aber damit dieser Ausflug nach Ja wirklich Aus finanziellen Gründen mussten wir etwas für unser Haus tun, während wir weg waren. Wir haben dies getan, indem wir unser Haus mit einer Familie gemietet haben, die über Craigslist gefunden wurde. Zum Glück ist dieser Bereich sehr gefragt, und nach Berücksichtigung unserer Hypotheken, Versicherungen und Steuern erzielten wir von den Mietern einen Gewinn von 500 USD pro Monat, was zur Aufstockung unseres Reisefonds beitrug.

Darüber hinaus haben wir unseren SUV verkauft, wodurch unsere monatliche Darlehenszahlung in Höhe von 700 USD beendet wurde. Wir haben auch alle unsere Möbel und etwa 80% unserer Elektronik, Kleidung, Schuhe und Spielsachen über Craigslist und einige lokale Facebook-Gruppen verkauft. Insgesamt haben wir mit diesen Verkäufen etwa 5.000 USD verdient.

Mit etwa 10.000 USD an zusätzlichem Geld aus Mietzahlungen und dem Verkauf unserer Sachen und den 40.000 USD an Ersparnissen haben wir ein Budget von 50.000 USD für unsere Reise geschaffen. Wir wussten, dass wir unser Geld so weit wie möglich verdienen mussten, indem wir klug waren, wie wir gespart und für die Reise ausgegeben haben.

Weitere Informationen dazu, wie Sie Geld für Ihre eigene Reise sparen können, finden Sie hier.

Wie viel haben wir ausgegeben


Nachfolgend finden Sie eine Auflistung einiger Ausgaben unserer Reise nach besuchten Ländern. (Später werde ich detaillierter darauf eingehen, wie wir dies erreicht haben.) Mit diesen Informationen können Sie hoffentlich feststellen, dass Reisen mit Großfamilien um die Welt erschwinglich und realistisch sein können. Alles, was Sie brauchen, ist die Neugier, die Welt zu erkunden, Flexibilität und ein bisschen Budget-Know-how.

Honolulu, Hawaii

  • Dauer: 1 Monat
  • Unterkunft: Frei, blieb bei meiner Mutter
  • Transport: 800 USD
  • Flüge: 2.400 USD
  • Gesamt: $ 6.000 USD

Phuket, Thailand

  • Dauer: 3 Monate
  • Unterkünfte: 2.000 USD (667 USD pro Monat für ein Apartment mit einem Schlafzimmer)
  • Transport: $ 400 USD ($ 133 pro Monat)
  • Schulgeld: 2.100 USD (350 USD pro Monat und Kind)
  • Visa-Verlängerungen: insgesamt 200 USD
  • Flug von Phuket nach Hangzhou kostenlos mit Star Alliance Punkten
  • Gesamt: 8.000 USD

Kuala Lumpur, Malaysia

  • Dauer: 3 Tage
  • Unterkünfte: 150 USD
  • Flüge: $ 435 USD
  • Insgesamt 750 USD

Hangzhou, China

  • Dauer: ca. 2 Monate
  • Unterkunft: Frei, übernachtete bei den Eltern meiner Frau
  • Schulgeld: insgesamt 400 USD für 2 Monate (100 USD pro Monat und Kind)
  • Gesamt: 2.500 USD

Europa - Italien, Spanien, Frankreich, Belgien, Deutschland, Niederlande

  • Dauer: 2,5 Monate
  • Unterkünfte: ca. 5.200 USD (durchschnittlich 71 USD / Nacht) für 73 Nächte
  • Essen: 3.500 USD (durchschnittlich 47 USD pro Tag)
  • Einkaufs- und Freizeitaktivitäten: 1.500 USD (durchschnittlich 20 USD pro Tag)
  • Schulgeld: 800 USD für 4 Wochen in Barcelona (400 USD pro Monat und Kind)
  • Flüge und Transport: 5.000 USD
  • Gesamt: 16.000 USD

Hongkong

  • Dauer: 3 Tage
  • Unterkünfte: Kostenlos, übernachtete bei Freunden
  • Flüge: Kostenlose Zwischenlandung in Hongkong auf dem Rückweg von Europa nach Hangzhou
  • Gesamt: 300 USD

Hangzhou, China

  • Dauer: ca. 2 Monate
  • Unterkunft: Frei, übernachtete bei den Eltern meiner Frau
  • Gesamt: 2.500 USD

Flüge nach Bay Area: 2.000 USD

Lesen Sie weiter: Sehen Sie sich an, wie wir unser Geld in Europa ausgegeben haben.
Aufschlüsselung nach Aufwandsart

  • Flüge: 9.000 USD
  • Sonstige Transportkosten: 2.000 USD
  • Unterkünfte: 7.500 USD
  • Schulgeld: 3.300 USD
  • Essen, Einkaufen und Freizeitaktivitäten: 17.750 USD

GESAMTBETRAG: 39.550 USD

In diesen kostenlosen Reiseführern erfahren Sie, wie viel Ihr Traumziel kostet.

Wie wir während unserer Reise Geld gespart haben


Damit unser Reisebudget 10 Monate halten konnte, mussten wir effizient mit der Art und Weise umgehen, wie wir unser Geld ausgaben. Wir haben dies auf verschiedene Arten getan:

  • Wir haben unsere Vielfliegermeilen genutzt. Insgesamt habe ich auf dieser Reise 250.000 Meilen für kostenlose Flugtickets bei Star Alliance-Fluggesellschaften verwendet: 100.000 Meilen stammten von Anmeldeboni für Chase Sapphire Preferred-Kreditkarten, sowohl für meine Frau als auch für mich. Nachdem wir 4.000 USD für jede Karte ausgegeben hatten, erhielten wir den Anmeldebonus von 50.000 Punkten, die 1: 1 in Star Alliance-Meilen umgewandelt wurden. Es ist die Kreditkarte unserer Wahl, da keine Gebühren für Auslandstransaktionen anfallen. Weitere 100.000 dieser Meilen stammten aus der Anhäufung von Meilen durch Flüge, die wir alle vier in den vergangenen Jahren geflogen haben. Die restlichen 50.000 Meilen wurden über zwei Jahre für die Karten ausgegeben. Eine großartige Seite, die ich benutze, ist The Points Guy, und Matt hat auch ein großartiges Buch zu diesem Thema.
  • Wir haben günstige Flüge gekauft. Für Flüge, die vollständig bezahlt wurden, habe ich Reisevergleichsseiten wie Google Flights und Kayak verwendet, um die besten Preise zu finden. In Asien und Europa gab es viele Billigfluggesellschaften, die das Fliegen wirtschaftlich machten, sodass diese Flüge keinen großen Teil unseres Reisebudgets einnahmen. Zum Beispiel kosteten Einwegflüge von Venedig nach Barcelona für alle vier von Vueling Airlines 420 USD und Hin- und Rückflüge von Phuket nach Kuala Lumpur 435 USD.
  • Wir haben bei unseren Eltern gewohnt. Ungefähr 45% unserer Abwesenheitszeit verbrachten wir bei meiner Mutter in Honolulu, Hawaii, und den Leuten meiner Frau in Hangzhou, China. Wir haben nicht nur viel Zeit mit unseren Großfamilien verbracht, sondern auch eine Menge Geld für Unterkünfte gespart. Obwohl unsere Situation dadurch einzigartig ist, dass wir Eltern in verschiedenen Teilen der Welt haben, gibt es großartige Möglichkeiten für freies Wohnen, einschließlich Websites wie Couchsurfing, Servas, Hospitality Club und Möglichkeiten für das Housingsitting. Es ist nicht so einfach wie das, was wir hatten, aber es funktioniert immer noch und ist eine Option, die Familien nutzen können!
  • Wir haben Airbnb-Apartments gemietet. Insbesondere in Europa, wo die Kosten für die Unterbringung sehr hoch sein können, haben wir für durchschnittlich 71 USD / Nacht in möblierten Apartments übernachtet, die von einem Studio in Paris bis zu einem Apartment mit zwei Schlafzimmern in Barcelona reichten. Unsere Übernachtungskosten waren viel günstiger als in Hotels. (Wenn Sie neu bei Airbnb sind, erhalten Sie $ 35 Rabatt auf Ihren ersten Aufenthalt!)
  • Wir haben kostenlose Aktivitäten gemacht. Es gibt viele kostenlose Aktivitäten für Kinder im Ausland, darunter Strände, Parks, Märkte, Einkaufszentren, Kirchen und Freiluftfeste. Sogar für teure Städte wie Rom und Barcelona gab es immer freie Dinge zu tun. Zum Beispiel von einem Artikel in National GeographicWir gingen an einem der freien Sonntage zum Picasso-Museum in Barcelona und liefen durch das gotische Viertel von Barcelona, ​​um die verschiedenen Straßenkünstler zu beobachten.
  • Wir senken unsere Transportkosten. In Phuket mieteten wir ein Moped (für uns alle vier!) Für 133 USD pro Monat. In China nahmen wir billige Taxis oder fuhren mit dem Bus. In Europa fuhren wir U-Bahnen oder Busse, die nicht teuer waren (z. B. 1 USD pro Busfahrt in Florenz und Barcelona). Mit öffentlichen Verkehrsmitteln oder zu Fuß haben wir unsere täglichen Transportkosten so niedrig wie möglich gehalten.
  • Wir haben die meisten Mahlzeiten gekocht. Mit einer Küche bei unseren Eltern oder in unseren Airbnb-Apartments aßen wir einen Großteil unserer Mahlzeiten zu Hause, insbesondere in Europa. Wenn wir in Restaurants aßen, aßen wir einfach oder zu günstigen Mittagsbuffets (z. B. 10 USD für ein japanisches Mittagsbuffet in Florenz). In Asien war das Essen in Restaurants ziemlich billig, so dass wir nicht so viel zu Hause kochen mussten.

Weitere Informationen zum Sparen unterwegs finden Sie hier.

**** Familienreisen können stressig sein, mit all der Planung, Bewegung, Logistik, neuen Zeitzonen, neuen Sprachen, verschiedenen Lebensmitteln und der Betreuung der Kinder. Es ist nie wirklich ein Urlaub mit Kindern, weil der Großteil Ihrer Zeit und Energie verwendet wird, um auf sie aufzupassen.

Aber auch Familienreisen sind sehr lohnenswert.

Wenn Sie zusammen reisen, sammeln Sie Erinnerungen und bauen die Bindungen Ihrer Familie durch die gemeinsamen Erfahrungen auf, in verschiedenen Ländern zu sein, mit verschiedenen Menschen zu interagieren, verschiedene Sprachen zu sprechen und verschiedene Lebensmittel zu essen. Indem Sie aus Ihren Komfortzonen herauskommen und die Welt bereisen, ermöglichen Sie Ihrer Familie, auf eine Weise zu lernen und zu wachsen, die zu Hause niemals möglich wäre.

Eine meiner wärmsten Erinnerungen (und es gibt viele) kommt, als wir in Barcelona, ​​Spanien, lebten. Wir fanden eine dreisprachige Vorschule (Englisch, Spanisch und Deutsch), die es unseren Töchtern ermöglichte, sich für die gesamte Dauer unseres Aufenthalts in Barcelona anzumelden. Sie tauchten in die spanische Kultur und Sprache ein, schlossen Bekanntschaften und unternahmen viele Exkursionen. Es war erstaunlich zu sehen, wie sie lernten, mit den Einheimischen zu interagieren, eine Kultur zu lernen und als Menschen zu wachsen. Sie entwickelten ein kulturelles Verständnis, das nur möglich gewesen wäre, wenn wir zu Hause geblieben wären. Ich weiß, dass dies eine positive Erfahrung ist, die für immer mit ihnen leben wird.

Ob für drei Wochen in der Winterpause, drei Monate im Sommer oder ein ganzes Jahr, eine preisgünstige Familienreise ist möglich. In 10 Monaten mit meiner Familie durch 10 Länder zu reisen war eine großartige Lernerfahrung und ein Traum wurde wahr. Trotz aller Kopfschmerzen, Fieber, Magenverstimmung, heißen Tagen, verlorenen Gegenständen, frustrierenden Situationen und allem anderen, was wir auf unserer Reise durchgemacht haben, hat sich alles gelohnt und wir sind als Familie enger zusammengewachsen.

Und es gibt kein besseres Gefühl als Eltern.

Cliff Hsia ist ein Schriftsteller, Ehemann und Vater, der entschlossen ist, ein überdurchschnittliches Leben zu führen, indem er mit seiner Frau und seinen beiden jungen Töchtern langsam und zielgerichtet um die Welt reist. In seinem Blog unter schreibt er über Reisen, Elternschaft und Lifestyle-Design Live Familienreisen. Verbinde dich mit ihm auf Facebook und Twitter.

Loading...