Wie verbringe ich vier Tage in Madrid?

Als ich 2009 Madrid besuchte, sah ich wegen einer Erkältung in Barcelona nur das Bett meines Hostels. Ich verließ eine der besten Städte der Welt, traurig, krank und verärgert. Ich sah die Stadt nur auf dem Weg zur Apotheke.

Als ich im Mai auf meiner Eurail-Reise zurückkam, schwor ich mir, die Stadt nicht zu verlassen, ohne ihre angeblich sensorisch überlastenden Sehenswürdigkeiten, Geräusche und Essgewohnheiten zu erleben. Ich nahm mir die Zeit, Madrid vollständig zu erkunden, und fand eine riesige Stadt, die Planung und Organisation erforderte, um effektiv zu sehen. Mit dem, was ich in San Francisco gelernt habe, habe ich Madrid im Sturm erobert und einiges gesehen (nicht alles, aber genug, um mich glücklich zu machen).

Wenn auch Sie nur eine begrenzte Zeit haben, um die Stadt zu erkunden, finden Sie hier einen Routenvorschlag für Sie, der auf dem basiert, was ich gesehen habe:

Tag 1

Kostenlose Wanderung - Ich bin ein großer Fan von kostenlosen Wandertouren, auch wenn der Reiseführer nur ein ehemaliger Reisender ist, der nach einem schnellen Geld sucht. Warum? Weil sie eine gute Orientierung für eine Stadt bieten, ihre wichtigen Aspekte hervorheben und einen flüchtigen Überblick über die Geschichte einer Stadt geben. Beginnen Sie den Morgen an Ihrem ersten Tag mit einem kostenlosen Rundgang und verschaffen Sie sich einen Überblick über Madrid. Die zwei beliebtesten sind:

Neue Madrid Wandertouren
Cat's Hostel Rundgang

Besuchen Sie den Königspalast

Obwohl es der offizielle Wohnsitz der königlichen Familie ist, leben sie hier eigentlich nicht mehr und der Palast wird nur noch für offizielle Staatsfeiern genutzt. Sie können vom großen Treppenaufgang aus durch den Palast spazieren (es stehen sowohl selbstgeführte als auch geführte Touren zur Verfügung) und durch üppig dekorierte Kabinen schlendern. Meine Favoriten sind das grüne Porzellanzimmer und das Esszimmer. Es gibt auch die königliche Waffenkammer, die eine Sammlung mittelalterlicher Waffen und Rüstungen beherbergt. Audioguides und Broschüren sind nicht im Eintrittspreis enthalten. Der Palast ist mittwochs frei.

Die Kathedrale von Madrid

Gegenüber dem Palast befindet sich die Hauptkathedrale von Madrid. Die Hochzeit der Prinzen und Prinzessinnen von Asturien, Felipe und Letizia, fand Ende des 20. Jahrhunderts statt. Hier finden offizielle Staatszeremonien statt. Die Kathedrale ist zwar nicht die schönste in Europa, aber ihr Dach bietet einige hervorragende Fotomöglichkeiten der Skyline von Madrid.

Plaza Mayor

Dieser Platz, der berühmteste der Stadt und Ausgangspunkt für die meisten Touren, war einst Schauplatz von Stierkämpfen, Märkten, Symphonien, Turnieren und sogar Hinrichtungen. Jetzt ist es mit Touristenläden, Cafés und Restaurants umringt. Es ist ein guter Ort, um Leute zu beobachten, bietet einige gute (wenn auch überteuerte) Bars und gelegentlich Konzerte und Veranstaltungen.

Tag 2

Essen Tour - Madrid beherbergt erstklassiges Essen. Wenn Sie nicht sicher sind, wo Sie anfangen sollen, machen Sie eine Food-Tour. Ich nahm an einer Madrid Food Tour teil, die von Bloggerkollegen und Expats wie Lauren und James durchgeführt wurde. Es war informativ, lustig, lecker und sättigend. Nach sechs Stunden Essen musste ich meinen Gürtel abschnallen! In diesem Video erfahren Sie hier mehr:

Weitere Informationen zu ihrer Tour finden Sie auf ihrer Website Madrid Food Tour. Sie sind auch die Nr. 1 der bewerteten Aktivitäten in Madrid auf TripAdvisor.

Mercado de San Miguel

In der Nähe der Plaza Mayor befindet sich dieser Indoor-Markt, der früher ein großer zentraler Markt war, bevor er verfiel. Von einem Feinschmecker gekauft und in einen angesagten Ort mit vielen Restaurants und Ständen verwandelt, ist das Essen hier köstlich und angesichts der Innenstadtlage überraschend günstig. Ich bin für weniger als 10 Euro voll abgereist. Nachts ist es voll mit Einheimischen, die nach der Arbeit Getränke und Tapas suchen. Sie werden diesen Ort auf Ihrer Food-Tour besuchen, aber es lohnt sich, darauf zurückzukommen.

Monasterio de las Descalzas Reales - Dieses verschwenderische Kloster der „Barfußnonnen“ wurde im 16. Jahrhundert als Wohnhaus für König Karl I. erbaut und verfügt über eine außergewöhnliche Kunstsammlung europäischer Meister. Es ist ein oft übersehener Ort zu besuchen.

Tag 3

Das Marinemuseum

Dieses interessante Museum bietet eine detaillierte Geschichte von Spaniens historischer Seefahrt (und nicht so). Es gibt einen detaillierten Abschnitt über die Niederlage der spanischen Armada durch die Engländer.

Das Prado-Museum

Der Prado gilt als eines der besten Museen der Welt. Es gibt Werke aus Spanisch (El Greco, Velázquez und Goya), Flämisch und Niederländisch (Rubens, van Dyck und Brueghel), Italienisch (Botticelli, Tintoretto, Tizian, Caravaggio und Veronese) und Deutsch (Albrecht Dürer, Lucas Cranach) und Baldung Grien). Ich liebe den Prado und den von Bäumen gesäumten Boulevard, der dorthin führt. Sie haben von Dienstag bis Samstag von 18.00 bis 20.00 Uhr oder sonntags von 17.00 bis 20.00 Uhr freien Eintritt.

Königlicher Botanischer Garten

Dieser zwischen 1797 und 1839 erbaute Park liegt direkt gegenüber dem Prado und bietet Seen, Labyrinthe, Plätze, Springbrunnen und viele Blumen. In den Sommermonaten gibt es sogar einen kleinen Gemüsegarten. Während ein wunderschöner Ort, der Pollen meine Allergien wirklich wild werden ließ, würde ich für Menschen mit ähnlichen Beschwerden eine Allegra (und einige Taschentücher) nehmen, bevor ich hineinkomme.

Reina Sofía - Dieses Museum beherbergt Madrids beste Sammlung moderner Kunst. Es umfasst viele der großen Werke von Pablo Picasso sowie Kunstwerke von Miró, Kandinsky, Dalí und Bacon. Sie können von Montag bis Samstag von 19.00 bis 21.00 Uhr (außer dienstags) und Sonntag von 15.00 bis 19.00 Uhr freien Eintritt erhalten.

Tag 4

El Retiro Park

Der Hauptpark von Madrid ist der perfekte Ort, um an einem schönen Tag zu wandern und zu entspannen. Es gibt einen großen See für diejenigen, die ein Boot mieten möchten und viele Wanderwege und Rasenflächen, auf denen sie sich ausruhen können. Besuchen Sie auch ein Denkmal für die Opfer der Terroranschläge vom 11. März in Madrid sowie den berühmten Kristallpalast (komplett aus Glas) mit einer rotierenden Sammlung von Kunstausstellungen.

Historisches Museum von Madrid - Das Stadtmuseum von Madrid widmet sich der Geschichte von Madrid von 1561 bis heute. Das Museum zeigt das tägliche Leben in der Stadt und während viele Exponate des alten Stadtmuseums nach seiner Schließung hierher gebracht wurden, befinden sich die meisten leider noch im Lager.

Trinken Sie Gin Tonics

Gin-and-Tonic-Riegel sind der neue Trend in Madrid. Viele Riegel widmen sich der Herstellung neuer Versionen dieses klassischen Getränks. Als Liebhaber von Gin und Tonics war ich sehr aufgeregt. Entspannen Sie sich nach einem langen Sightseeing-Tag bei einem Drink. Condé Nast Traveller hat eine gute Liste der besten Bars.

Dinge, die an jedem Tag zu tun sind

Bummeln Sie durch die Straßen - Vergiss nicht, einfach durch Madrid zu schlendern und den Zufall zuzulassen. Du weißt nie, wohin dich der Tag führen könnte, wenn du aus der Tür gehst und dich verirrst.

Lerne Flamenco - Flamenco-Tanzen ist in Madrid berühmt und Sie werden in der Stadt viele Möglichkeiten finden, diesen Tanzstil zu sehen oder zu lernen.

Iss viel Schinken

Spanien ist berühmt für seinen Schinken und in Madrid finden Sie unzählige Orte, an denen Sie ihn genießen können. Achten Sie auf Schilder mit der Aufschrift „Museum of Ham“. Es ist kein Museum beteiligt, nur viel Schinken. Oder besuchen Sie die Märkte. Oder im Supermarkt. Schinken ist wirklich überall. Ich bin mir ziemlich sicher, dass ich in der Stadt ein ganzes Schwein gegessen habe. Gott, ich vermisse spanischen Schinken.

Sehen Sie sich ein Fußballspiel an - Real Madrid ist eine der bekanntesten Fußballmannschaften der Welt. Wenn sie in der Saison spielen, sollten Sie sich unbedingt ein Spiel ansehen, für die Heimmannschaft werben und herausfinden, was die Einheimischen wirklich leidenschaftlich finden.

Es war gut, Madrid nach meinem gescheiterten Versuch vor Jahren endlich zu erleben. Madrid war eine ziemlich großartige Stadt - ich genoss die Tapas, die freundlichen Einheimischen, die Geschichte, die Kunst, die Architektur und das verrückte Nachtleben. Während die oben beschriebene Reiseroute eine Menge Zeug enthält, ist sie ein guter Ausgangspunkt für die Planung Ihrer Reise und die Verwaltung Ihrer Zeit. Sie werden viel zu tun finden, egal zu welcher Tageszeit.

Fotonachweis: 5, 6, 8

Schau das Video: MADRID VLOG #1 Auslandssemester in Spanien Madrid Tipps, Museum, Yoga im Park und Essen in Madrid (Oktober 2019).

Loading...